Basenfasten und Tango Argentino – eine genussvolle Woche für alle Sinne

Am 19.03.2012 von

Basenfasten und Tango Argentino in Kloster Pernegg: von Samstag, 14. Juli bis Samstag, 21. Juli 2012

Basenfasten im Kloster und dazu Tango Argentino? Das hört sich spannend an – und das ist es auch. Fasten – auch Basenfasten – das klingt nach Verzicht. Tango Argentino dagegen klingt nach Genuss und Lebenslust. Wir – die Entwickler der Methode Basenfasten – haben beides zu unserem Lebensinhalt gemacht. So dreht sich in unserem Leben vieles um Gesundheit und Gesundheit ist mehr als gesundes Essen und Trinken. Dazu gehört der ganze Mensch, wie er lebt, wie er isst, wie er denkt und fühlt und – wie er sich bewegt – kurz, sein gesamter Lebensrhythmus.

In einer immer hektischer werdenden Welt ist es nicht nur Fastfood und Bewegungsmangel, was die Menschen krank macht. Das moderne Leben bringt die meisten Menschen immer mehr aus ihrem eigenen Rhythmus: Das Essen – von der Qualität mal ganz abgesehen – wird achtlos nebenbei herunter geschlungen. Pausen sind meist so kurz, dass sie nicht ausreichen, um sich zu erholen. Und die zwischenmenschlichen Kontakte leiden ebenfalls unter dem zunehmenden Zeitdruck, in dem unser Leben stattfindet.

Daher bieten wir im Juli dieses Jahres einen ganz besonderen Basenfastenkurs an: In dem ruhigen und beschaulichen Kloster Pernegg in Niederösterreich zusammen mit unseren Freunden und Tangoweltmeistern Enrique Grahl und Judita Zapatero. Im Kloster werden wir rein basisch bekocht – dazu werden biologische Obst- und Gemüsesorten verwendet. Morgens gibt es einen Tango Argentino Kurs für Einsteiger und am Nachmittag einen Tango Argentino Kurs für Fortgeschrittene. Das gelernte kann dann abends in Practica mit dem eigenen oder mit einem anderen Tanzpartner geübt werden.

Tango Argentino – ein Tanz von Herz zu Herz

Tango Argentino ist mehr als nur ein Tanz. Insbesondere der sehr elegante Stil des  Tango Salón geht weit über ein normales Tanzerlebnis hinaus. Tango Salón ist die Kultur der Umarmung, der Eleganz und der Harmonie. Das Erlernen des Tango Salón erfordert daher ein wenig Geduld mit sich und seinem Partner, viel Muße zum Üben und… gute Lehrer. Doch es lohnt sich, denn diese intensive Auseinandersetzung mit sich und seinem Tanzpartner, der nicht selten auch ein Lebenspartner ist, wirkt besser als jede Therapie. Nur wenn die beiden Partner sich wirklich aufeinander einlassen, kann der Tanz gut werden – wenn sie von Herz zu Herz tanzen, wie Enrique und Judita das nennen. So kann das Erlernen des Tango Argentino ein neuer, ein bewegter  Weg zu sich selbst werden. Und das geht weit tiefer als eine tägliche, das Basenfasten begleitende Jogging- oder Walkingrunde.

Aus orthopädischer Sicht legt Tango auch den Grundstein für Rücken- und Knochengesundheit und steigert die Beweglichkeit, so der Tangoweltmeister und erfahrene Physiotherapeut Enrique Grahl.

Zusammen sind sie ein unschlagbares Paar: Basenfasten  und Tango  Argentino – ein Weg zu Gesundheit, Genuss, Lebensfreude und zum eigenen Rhythmus.

Während der Tango-Basenfasten-Woche trifft sich die Gruppe auch täglich zur Gesprächsrunde und die Teilnehmer erfahren alles, was sie über Basenfasten wissen sollten.

Daneben bleibt viel Zeit für Gespräche, Spaziergänge, Darmreinigungen und für den so wichtigen Schlaf. Auch ein  Kochkurs zum Erlernen der basischen Küche wird in dieser Woche angeboten, damit basische Rezeptideen nach dieser Woche auch im Alltag Einzug halten können.

4 Beiträge zu “Basenfasten und Tango Argentino – eine genussvolle Woche für alle Sinne”

  1. Danuta Sacher sagt:

    Ihr Angebot spricht mich sehr an und ich bitte um Information, ob eine Anmeldung für die Basenfasten-Tango-Kombi ab 14.7. noch möglich ist. Vielen Dank und beste Grüsse Danuta Sacher

  2. Ehrler, Henrike sagt:

    Liebe Sabine Wacker,

    bin total begeistert von Eurer Idee und hätte mich am liebsten gleich angemeldet !!! Leider nicht möglich, da wir bereits andersweitig an dem Startwochenende tanztechnisch im Einsatz sind. Habe Euch letztes Jahr im September beim Basenfastenkurs persönlich kennengelernt, nachdem ich seit einiger Zeit ein absoluter Fan Ihrer Bücher und zum Befürworter dieser Ernährungsform geworden bin.

    Wünsche Ihnen eine supertolle Woche und hoffe auf eine (baldige) Wiederholung dieser Veranstaltung!!!

    Herzliche Grüße
    Henrike Ehrler

Die Kommentare sind geschlossen.