5 basische Frühstücksalternativen

Am 20.03.2017 von

Wer sich ein basisches Frühstück gönnen möchte, der wird bei uns nach der Wacker-Methode auf seine gewohnten Getreideprodukte wie Brot, Brötchen, Müsli und Cornflakes verzichten müssen. Welche Alternativen bleiben einem da noch, und wird das während der basenfasten Kur nicht zu eintönig, mögen sich bestimmt jetzt einige von Ihnen fragen.

Nein, keineswegs. Ein basisches Frühstück, unter Berücksichtigung, dass keine Säurebildner auf den Tisch kommen, kann dennoch abwechslungsreich, ausgewogen und köstlich sein.

Im Nachfolgenden habe ich eine Auswahl von unterschiedlichen Frühstücksalternativen für Sie zusammengestellt, die einfach in ihrer Zubereitung sind, lecker und zu 100% basisch sind. Wer also bisher dachte beim basenfasten gibt es keine Auswahl zum Frühstück, den muss ich jetzt leider enttäuschen oder was meinen Sie dazu?!

Der Klassiker: das „Basische Müsli“

Basisches Müsli, Frühstück, Erdmandeln

Immer wieder anders und trotzdem immer wieder lecker. Das basische Müsli gehört zu jeder basenfasten Kur einfach unbedingt am Morgen dazu. Es sättigt, schmeckt super lecker und kurbelt die Verdauung an. Anstelle des süßen Getreideanteils enthält es Erdmandelflocken, die basisch verstoffwechselt werden und bekömmlicher sind als Getreide. Probieren Sie die vielen Varianten aus, die das basische Müsli bietet. Auch Rosinen, Sultaninen und klein geschnittenes Trockenobst wie Aprikosen, Pflaumen, Papayas, Feigen oder Datteln bereichern das basische Müsli. Verwenden Sie am besten immer die Obstsorten, die gerade Saison haben-so wird das Müsli nie langweilig und kann auch nach dem basenfasten ein fester Bestandteil Ihres Speiseplans sein.

Rezept drucken
Basisches Müsli mit Crunch
Basisches Müsli mit Crunch
Stimmen: 17
Bewertung: 3.06
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 10 Minuten
Portionen
2 Personen
Zutaten
  • 2 reife Bananen
  • 2 Apfel
  • 4 TL Erdmandelflocken
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 6 Walnusshälften
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 2 Datteln
Vorbereitung 10 Minuten
Portionen
2 Personen
Zutaten
  • 2 reife Bananen
  • 2 Apfel
  • 4 TL Erdmandelflocken
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 6 Walnusshälften
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 2 Datteln
Basisches Müsli mit Crunch
Stimmen: 17
Bewertung: 3.06
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Die Bananen schälen und in Scheiben schneiden.
  2. Die Äpfel waschen und klein schneiden.
  3. Die Datteln klein schneiden.
  4. Die Walnusshälften grob klein hacken.
  5. In einer beschichteten Pfanne die Walnusshälften zusammen mit dem Agavendicksaft kurz anrösten.
  6. Die Erdmandelflocken zusammen mit den Zitronensaft, den Datteln und den gerösteten Walnusshälften zum Obst geben und untermischen.

Frühstückssäfte

Frühstückssaft, basisches Frühstück

Starten Sie Ihren basenfasten Tag doch auch mal mit einem frisch gepressten Saft aus Obst und Gemüse. Gerade, wenn Sie zu den Frühstücksmuffeln gehören, dann können Sie sich so trotzdem Ihre erste Basenportion am Morgen holen. In kürzester Zeit können Sie mit Hilfe eines Entsafters Früchte und Gemüse zu gesunden Säften verarbeiten. Der Vorteil von frischen Säften ist, dass sie lecker schmecken, erfrischen und unserem Körper schnell das geben, was er wirklich braucht.

Rezept drucken
Starkmacher
eine Fruchtbombe
Starkmacher
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 10 Minuten
Portionen
2 Personen
Zutaten
  • 2 Kiwis
  • 1 Birne
  • 2 Karotten
  • 1/2 Ananas
Vorbereitung 10 Minuten
Portionen
2 Personen
Zutaten
  • 2 Kiwis
  • 1 Birne
  • 2 Karotten
  • 1/2 Ananas
Starkmacher
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Die Ananas schälen und in grobe Stücke schneiden, die in den Entsafter passen.
  2. Die Karotten unter fließendem Wasser mit der Gemüsebürste abbürsten und in mittelgroße Stücke schneiden, sodass sie in den Entsafter passen.
  3. Die Birne waschen, entkernen und in grobe Schnitze schneiden.
  4. Die Kiwis von der Schale befreien und in den Entsafter geben.
  5. Den Saft in ein Glas füllen und genießen.

Smoothies und Shakes

Smoothie, Frühstück, basenfasten

Auch ein Smoothie oder Shake aus frischem und reifem Obst und Gemüse sorgt für die erste Basenportion des Tages und macht Sie fit. In einem Mixer können Sie einfach ganze Früchte zusammen mit Quellwasser, Nüssen oder Keimlingen pürieren und zu leckeren farbenfrohen Vitaminbomben verarbeiten. Auch trendige grüne Smoothies aus gesundem Blattgemüse überzeugen als wahre Fitmacher. Mit unzähligen Variationen, die der Fantasie keine Grenzen setzen, können Sie sich schon morgens den Vitamin- und Frischekick ins Glas holen.

Rezept drucken
Südseeshake mit Mango
Südseeshake mit Mango
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 7 Minuten
Portionen
2 Personen
Zutaten
  • 2 sehr reife, weiche Mangos
  • 2 reife Babybanane
  • Saft von 1 Limette
  • 1 EL Kokosflocken
Vorbereitung 7 Minuten
Portionen
2 Personen
Zutaten
  • 2 sehr reife, weiche Mangos
  • 2 reife Babybanane
  • Saft von 1 Limette
  • 1 EL Kokosflocken
Südseeshake mit Mango
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Die Mangos schälen, das Fruchtfleisch vom Kern entfernen und die Mangostücke in den Mixer geben.
  2. Die Bananen schälen und mit den Kokosflocken ebenfalls zum Mixer dazugeben und alles zerkleinern.
  3. Den Smoothie in ein Glas füllen und mit einigen Kokosflocken garniert genießen.

Basisches Porridge

Erdmandeln, basisches Frühstück, Basenbildner

Wer gerne mal etwas Abwechslung in seinen Frühstückalltag bringen möchte, der kann sich ein basisches Porridge zubereiten. Für gewöhnlich wird Porridge aus Haferflocken und Milch oder Wasser zubereitet, da Getreideprodukte beim basenfasten nicht erlaubt sind, können Sie stattdessen Erdmandelflocken verwenden. Das basische Porridge steckt voller Ballaststoffe und liefert zudem wertvolle Eiweiße und Vitamine. Mit unseren Erdmandelflocken, die aus der sogenannten Tigernuss gewonnen werden, sind Sie auf der basischen Seite. Zum Würzen des basischen Porridges können Sie etwas Zimt oder Kokosflocken verwenden. Wer sein Porridge etwas süßer mag, der kann basische Alternativen wie Agavendicksaft oder Apfelsüße dazugeben. Besonders köstlich schmeckt Porridge mit frischem, vitaminreichem Obst der Saison. Für ein crunchiges Topping mit Biss sorgen Nüsse wie Mandeln, Walnüsse oder Pistazien.

Rezept drucken
Erdmandel-Porridge
Erdmandel-Porridge
Stimmen: 7
Bewertung: 4.29
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 7 Minuten
Portionen
1 Person
Zutaten
  • 4 EL Bio-Erdmandelflocken
  • 100 ml heißes Quellwasser oder heiße Mandelmilch
  • 1 Banane
  • 1/2 Apfel
  • 2 getrocknete Feigen, ungeschwefelt
  • 1 TL Leinsamen geschrotet
Vorbereitung 7 Minuten
Portionen
1 Person
Zutaten
  • 4 EL Bio-Erdmandelflocken
  • 100 ml heißes Quellwasser oder heiße Mandelmilch
  • 1 Banane
  • 1/2 Apfel
  • 2 getrocknete Feigen, ungeschwefelt
  • 1 TL Leinsamen geschrotet
Erdmandel-Porridge
Stimmen: 7
Bewertung: 4.29
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Die Erdmandelflocken mit heißen Wasser übergießen , umrühren und kurz aufquellen lassen.
  2. Die Banane schälen, mit einer Gabel zerdrücken und zum Porridge geben.
  3. Den Apfel waschen, fein reiben und zum Porridge geben.
  4. Die Feigen klein schneiden und zusammen mit den Leinsamen zu Erdmandel-Porridge geben.
  5. Das Erdmandel-Porridge in einer Schüssel anrichten und genießen.

Chia-Pudding

basisches Frühstück, Chia

Chia-Samen sind schon seit längerem als das Superfood schlecht hin in aller Munde. Die Chia-Samen werden einfach in etwas Flüssigkeit eingeweicht und müssen dann für einige Zeit aufquellen. Chia-Pudding können Sie bereits am Abend davor vorbereiten und über Nacht im Kühlschrank aufquellen lassen, so dass Sie es am nächsten Morgen gleich genießen können. Am besten schmeckt Chia-Pudding, wenn er mit leckerer Mandelmilch und einer Fruchtsauce zubereitet wird.

Rezept drucken
Apple-Pie-Chiapudding
Apple-Pie-Chiapudding
Stimmen: 6
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 15 Minuten
Portionen
2 Personen
Zutaten
  • 4 EL Chiasamen
  • 250 ml Mandelmilch, ungesüßt
  • 1 Birne
  • 2 Apfel
  • Saft von 1/2 Orange
  • 1/2 TL Zimt
  • Mark 1/2 Vanilleschote
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 2 EL Mandelblättchen
Vorbereitung 15 Minuten
Portionen
2 Personen
Zutaten
  • 4 EL Chiasamen
  • 250 ml Mandelmilch, ungesüßt
  • 1 Birne
  • 2 Apfel
  • Saft von 1/2 Orange
  • 1/2 TL Zimt
  • Mark 1/2 Vanilleschote
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 2 EL Mandelblättchen
Apple-Pie-Chiapudding
Stimmen: 6
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Die Chiasamen über Nacht im Kühlschrank in Mandelmilch einweichen.
  2. Die Birne und den Apfel waschen und vom Kerngehäuse befreien.
  3. Die Birne und einen Apfel zusammen mit dem Orangensaft, dem Agavendicksaft und einer Brise Zimt in den Mixer geben.
  4. Den zweiten Apfel in kleine Stücke schneiden und mit dem Mark der Vanilleschote, etwas Zimt und den Mandelblättchen mischen.
  5. Den Chia-Pudding in einem Glas anrichten, darüber das Birnen-Apfelmus geben und dann die Apple-Pie-Mischung darauf verteilen.

Jetzt müssen Sie sich nur noch für eine Alternative entscheiden!

7 Beiträge zu “5 basische Frühstücksalternativen”

  1. Annette Schumann sagt:

    Guten Tag!
    Ich habe Ihre Vorschläge gelesen und muss sagen, es ist alles lecker. Ich habe nun eine Frage: Kann ich statt Agavendicksaft auch Kokosnussblütenzucker verwenden? Ich habe gehört, dass er auch bei Basenfasten genommen werden kann.

  2. Änne Möderndorfer sagt:

    Ich praktiziere schon seit langem Heilfasten mit Säften und Tee. Doch mit zunehmendem Alter wird dies immer schwieriger. Das Basenfasten hat mich schon seit einiger Zeit interessiert. Bücher sind auch vorhanden. Doch leider habe ich noch keinen Einstieg gefunden. Ich denke, dass dies in einer Gruppe oder in einem Basenfastenhotel besser geht.

  3. Elke sagt:

    Diese Frühstücks-Varianten machen LUST auf „MEER“ – sie schmecken einfach „Salzig“ sprich lecker und sind dabei auch noch gesund und heilsam. Dankeschön für die tollen Tipps 🙂

  4. Ulrike Rapp sagt:

    Leckere Rezepte, ich werde diese auf jeden Fall ausprobieren.

  5. Sabrina Blazek sagt:

    Hallo,
    Ist Mandelmilch beim Basenfasten tatsächlich erlaubt? Bisher dachte ich nicht, da sie diverse Zusatzstoffe (z. B. Tricalciumphosphat, Johannisbrotkernmehl, Gellan) enthält.
    Danke und lg

    • Liebe Frau Blazek,

      nur Mandelmilch, die aus Wasser hergestellt wird und ungesüßt ist, ist basisch. Noch dazu sollten keine unbekannten Konservierungsstoffe enthalten sein. Mandelmilch von Provamel ist basisch, sie ist im Online-Handel erhältlich oder auch in gut sortierten Reformhäusern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.