Basische Lebensmittel und ihre Kalorien

Am 16. Mai 2019 von

Auch wenn basische Kalorien gesünder sind, können diese richtig kalorienreich sein. Darum sollte man während dem basenfasten darauf achten, nicht zu oft hochkalorische Gerichte zu essen oder zu häufig kalorienreiche Lebensmittel in den Alltag einzubauen.

Basische Kalorien oder saure Kalorien?

Wer basenfasten schon kennt weiß, dass wir beim basenfasten keine Kalorien zählen. Darauf verzichten wir bewusst, weil beim Abnehmen der Stresspegel nicht zusätzlich belastet werden soll, wenn wir noch Nährwerttabellen studieren.

Die Qualität der Kalorien steht bei uns an erster Stelle. Es ist ein großer Unterschied, ob ein Gericht 500 kcal hat und aus Brötchen und Käse besteht oder ob es 500 kcal hat und aus gekeimten Hülsenfrüchten mit Gemüse ist.

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Liste der gängigsten basischen Lebensmittel und ihr Energiegehalt in kcal.  So können Sie ein Gefühl dafür entwickeln, welche Basenbildner hochkalorisch sind und welche nicht.

Kalorienarme basische Lebensmittel Grenze gezogen bis zu 40kcal

Lebensmittel Kalorien pro 100 g
Aubergine 17
Austernpilz 12
Bambussprossen 17
Bleichsellerie 15
Blumenkohl 23
Broccoli 28
Brunnenkresse 19
Champignons 16
Chicoree 17
Chinakohl 12
Endivie 14
Erbsensprossen 36
Erbse, Gartenerbse frisch 81
Erdbeere 32
Feldsalat 14
Fenchel 19
Gartenbohne 32
Gartenkresse 33
Gelber Paprika 30
Grapefruit 38
Grüner Paprika 19
Grünkohl 37
Gurke 12
Heidelbeere 36
Himbeere 33
Johannisbeere 33
Karotte 26
Knollensellerie 19
Kohlrabi 25
Kopfsalat 11
Kürbis 24
Lauch 25
Linsenkeimlinge 29         (ungekeimt: 270)
Löwenzahnblätter 27
Mangold 14
Mungobohnensprossen 23         (ungekeimt: 281)
Pfifferling 12
Porree 25
Quitte 38
Radieschen 14
Rettich 16
Roter Paprika 37
Rotkohl 22
Rucola 25
Schnittlauch 27
Schwarzwurzel 18
Sellerieknolle 18
Spinat 16
Spitzkohl 23
Steckrübe 29
Steinpilz 20
Tomate 17
Topinambur 30
Wassermelone 37
Weiße Rübe 25
Weißkohl 25
Wirsing 26
Zitrone 36
Zucchini 20
Zwiebel 28

Kalorienreiche Lebensmittel Grenze gezogen 40 kcal und mehr

Lebensmittel Kalorien
Obst Apfel 54 (getrocknet: 248)
Ananas 56
Aprikose 43 (getrocknet: 240)
Banane 88
Birne 55
Feige 63
Hagebutte 95
Kapstachelbeere 74
Kirsche, süß 63
Kirsche, sauer 53
Kiwi 50
Kokosnuss 363
Mango 58
Orange 42
Pfirsich 43
Weintraube 68
Gemüse Avocado 221
Blumenkohl 79
Brombeere 44
Feige 61 (getrocknet 250)
Kartoffel 70
Lauchzwiebel 42
Marone 192
Oliven, grün 138
Pastinake 59
Petersilie 50
Petersilienwurzel 41
Pflaume 49 (getrocknet 222)
Rote Rübe 41
Sojakeimlinge 50  (ungekeimt: 327)
Süßkartoffel 108
Nüsse/ Kerne Aprikosenkern 604
Leinsamen 376
Macadamianuss 703
Mandeln, süß 583
Paranuss 670
Pistazie 581
Sesam 565
Sonnenblumenkerne 580
Walnuss 663
Öle Kokosfett 887
Kürbiskernöl 884
Mandelöl 882
Olivenöl 884
Sesamöl 884
Sonnenblumenöl 884

Wie schon gesagt, eines meiner „Wacker-Versprechen“ ist, dass wir beim basenfasten keine Kalorien zählen. Das behalten wir auch weiterhin bei. Unsere Erfahrung der letzten 21 Jahre zeigte uns, dass einige Basenfaster ziemlich „locker“ mit den basischen Lebensmitteln umgehen.

Da wird mal eben eine Hand voll Mandeln nebenbei gesnackt, das sind dann je nach Handgröße um die 200 kcal. Oder es werden zwei Portionen Müsli mit reichlich Nüssen und Saaten darauf gegessen – alles supergesund, aber eben sehr energie- und damit auch kalorienreich. Alles gut und gesund, wenn es nur um das Entsäuern geht und der Basenfaster oder die Basenfasterin rank und schlank ist.

Im Vergleich haben wir das Avocadotatar mit Belugalinsen aus dem Buch „basenfasten für die Gelenke“ mit 720 kcal und die bunte Möhrensuppe mit 285 kcal gegenüber gestellt. Beides zwei sehr leckere, basische Gerichte für den Mittag.

Avocadotatar mit Belugalinsenkeimlingen

Ein schnelles Mittagessen.

Zutaten:

  • 8 EL Belugalinsen (zum Keimen)
  • 1 Limette
  • 2 Avocados
  • 10 Kirschtomaten
  • 8 EL Zedernnusskerne
  • 2 EL Walnussöl
  • 1 TL Sesamsalz (Gomasio)
  • schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
  • ½ Kästchen Gartenkresse

Für 2 Personen • 3 Tage Keimen • 15 Min.

Pro Portion ca. 720 kcal, 22 g E, 51 g F, 32 g KH

Anleitung:

  1. Belugalinsen keimen.
  2. Limette auspressen. Avocados halbieren, Kerne entfernen, Fruchtfleisch mit dem Löffel herauslösen und in kleine Würfel schneiden. Mit Limettensaft beträufeln.
  3. Kirschtomaten waschen, trocken reiben und achteln. Zedernnusskerne fein hacken.
  4. Gekeimte Belugalinsen, Tomaten, Walnussöl, gehackte Zedernnusskerne und Sesamsalz unter die Avocado-Limetten-Mischung ziehen. Mit Pfeffer würzen. Kresse vom Beet schneiden. Tatar – auf Wunsch unter Verwendung eines Speiserings auf zwei Tellern anrichten und mit Kresse garnieren.
Diese Rezepte finden Sie im Buch basenfasten für die Gelenke.

Bunte Möhrensuppe

Farbenfroher Suppengenuss.

Zutaten:

  • 2 gelbe Möhren
  • 2 orangefarbene Möhren
  • 2 Urmöhren
  • 2 Stiele Möhrengrün
  • 6 kleine Frühkartoffeln
  • (Drilling)
  • 2 EL Sesamöl
  • 1 EL gemahlene
  • Kurkuma
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • Kräutersalz
  • schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 TL geschälte
  • Hanfsamen

Für 2 Personen • 30 Min. Zubereitung

Pro Portion ca. 285 kcal, 5 g E, 13 g F, 32 g KH

Anleitung:

  1. Möhren putzen, mit der Gemüsebürste unter fließendem Wasser gründlich säubern und in Scheiben schneiden. Möhrengrün waschen, trocken schütteln und klein schneiden.
  2. Kartoffeln schälen und ebenfalls in Scheiben schneiden.
  3. Sesamöl in einem Topf erhitzen. Möhren, Kartoffeln und Kurkuma dazugeben. Gemüsebrühe angießen und das Gemüse in etwa 10 Min. bei mittlerer Hitze gar kochen. Die Möhren sollten noch Biss haben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Suppe auf zwei Teller verteilen. Mit Hanfsamen und Möhrengrün bestreut servieren.

Quellen

Alle Kalorienangaben sind dem Buch Der kleine Souci-Fachmann-Kraut, Lebensmitteltabelle für die Praxis, Auflage 3 entnommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzhinweisen zu.