Basische Wintersuppe – würzig frisch mit Fenchel

Am 16. Juli 2015 von

Der Februar zeigt sich nicht nur von seiner närrischsten Seite, sondern auch mal wieder von seiner kältesten.

Da genehmige ich mir abends schon mal gerne ein schönes warmes Süppchen. Einfach und schnell muss sie gehen. Was halten Sie von einer Gemüsecremesuppe? Vielleicht mit Fenchel!? Hier finden Sie ein leckeres basisches Rezept mit Fenchel.

Da Fenchel zu meinem Lieblingsgemüse gehört und ich fast immer welchen davon zu Hause habe, wird es heute Abend bei mir eine Fenchelcremesuppe geben. Viele von Ihnen verbinden vielleicht Fenchel eher mit Tee, der erfahrungsgemäß gut gegen Magenverstimmung hilft. Dabei ist Fenchel mit seiner Anisnote nicht nur sehr aromatisch im Geschmack, sondern dahinter verbirgt sich eine wahre Vitalstoffbombe. Neben Calcium enthält Fenchel auch Eisen, Kalium, Magnesium, Mangan und Vitamin C. Also genau das richtige, was man für kalte Wintertage braucht.

Beim Einkaufen erkennen sie frischen Fenchel an einer festen, weißen bis hellgrünen Knolle und leuchtend grünen Blättern, die nicht herunterhängen. Dagegen sind bräunliche Stellen an den Außenblättern und holzige Schnittstellen ein Zeichen dafür, dass die Knolle schon älter ist. Hier finden Sie das Rezept für die basische Wintersuppe:

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Fenchelknollen
  • 3 Kartoffeln
  • 1 Schalotte
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • weißer Pfeffer
  • 1 Pr. Muskat
  • etwas Kurkuma
  • 1 l Gemüsebrühe

Zubereitung:

Fenchel verarbeiten.

Tipp: So verarbeiten Sie Fenchel richtig!

  1. Fenchelknolle unter fließendem Wasser abbrausen.
  2. Bei Bedarf trockene und vergilbte Stellen von der Knolle wegschneiden.
  3. Stängel und Fenchelkraut mit einem scharfen Messer abtrennen.
  4. Den Fenchel halbieren.
  5. Strunk vollständig herausschneiden.
  6. Dann in dünne Scheiben schneiden.

Fenchel ganz

Fenchel schneiden Schritt 1

Fenchel schneiden Schritt 2

Fenchel schneiden Schritt 3

Fenchel schneiden Schritt 4

Weiterhin die Kartoffeln waschen, schälen und in Scheiben schneiden. Die Schalotte schälen, klein schneiden und im Sonnenblumenöl andünsten. Fenchel, Kartoffeln und die Hälfte der Gemüsebrühe zur gedünsteten Schalotte geben und auf mittlerer Stufe weiter erhitzen. Wenn der Fenchel und die Kartoffeln gar sind, die Suppe mit dem Zauberstab pürieren und so lange weiter Gemüsebrühe zugeben, bis die Suppe eine schöne cremige Konsistenz erreicht hat. Mit dem Fenchelgrün verziert servieren.

Also probieren Sie es mal aus!

Fotos: Melanie Draganis