Brokkoli-Salat mit Karotten und gehackten Mandeln

Am 25. Januar 2021 von

Brokkoli gehört zu einem der Vitamin-C-reichsten Gemüse. Im Dampfgarer schonend zubereitet, bleibt der Großteil des Vitamin C auch erhalten. Neben Kalium, Magnesium und Calcium sind besonders die im Brokkoli enthaltenen Senföle hervorzuheben. Sie gehören zu den Bioaktivstoffen, die eine antioxidative Wirkung haben, was bei der Vorbeugung von vielen Erkrankungen, auch Krebs eine Rolle spielt.

Brokkoli-Salat mit Karotten und gehackten Mandeln

Noch Vitamin-C-reicher sind Brokkolisprossen. Haltet die Augen im Supermarkt. Wann immer ihr sie entdeckt und sie wirklich frisch sind und noch gut riechen: Kaufen unter den nächsten Salat mischen.

Brokkoli-Salat mit Karotten und gehackten Mandeln

Brokkoli-Salat mit Karotten und gehackten Mandeln

Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 500 g Brokkoli
  • 1 EL gehackte Mandeln
  • 2 kleine Karotten
  • 3 EL Walnussöl
  • 1 Limette
  • 1 TL Sesamsalz (Gomasio)
  • 1 Prise frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Anleitungen

  • Den Brokkoli putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. Die Brokkoliröschen im Gemüsedämpfer garen, wenige Minuten, bis sie ein sattes Grün angenommen haben.
  • Die Karotten waschen, schälen, fein raspeln und mit den gedünsteten Brokkoliröschen zusammen in eine Schüssel geben.
  • Die Limette auspressen.
  • Aus dem Walnussöl, dem Limettensaft und den Gewürzen ein Dressing mischen und mit den gehackten Mandeln über den Salat geben.
  • Tipp: Wer Rohkost nicht gut verträgt, gibt die Karotten am Ende der Garzeit noch 2 Minuten mit zu den Brokkoliröschen.

4 Beiträge zu “Brokkoli-Salat mit Karotten und gehackten Mandeln”

  1. Brigitte sagt:

    Ich bin gerade verwirrt: was wird denn hier benötigt: 1 Limette oder 1 Mandarine?

    • Nicole Hage-Baltrusch sagt:

      Liebe Brigitte,

      vielen Dank für den Hinweis.
      Ich habe das Rezept gleich geändert, da hat sich wohl ein kleiner Fehlerteufel eingeschlichen bei uns.
      Laut der Zutatenliste wird 1 Limette benutzt. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit eine Zitrone, Mandarine oder Orange zu benutzen. Geschmacklich gesehen geht es um die Frische und den fruchtigen Geschmack.

      Herzliche Grüße,
      Ihr Wacker-Team

      • Brigitte sagt:

        Vielen Dank für die Antwort. Bitte halten Sie mich nicht für kleinlich, aber unter Zubereitungspunkt 3 steht immer noch: Die Mandarine auspressen 😉 .
        Gruß Brigitte

        • Nicole Hage-Baltrusch sagt:

          Oh liebe Brigitte,

          manchmal hat man riesige Tomaten auf den Augen.
          Ich halte Sie nicht für kleinlich und bin für jeden Hinweis dankbar.
          Habe es verbessert.
          Vielen Dank und herzliche Grüße,

          Ihr Wacker Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Mit Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzhinweisen zu.
WACKER SHOP 🛒