Frühlings-Radieschensalat

Am 22. Mai 2019 von

Radieschen: rot, gesund und scharf

Radieschen enthalten B-Vitamine, reichlich Mineralstoffe, viel Vitamin C, Kalium, Selen, Folsäure und Eisen. Sie helfen gerade im Frühjahr den Magen & Darm zu reinigen.

Frühlings-Radieschensalat

Dieses Rezept stammt von unserer basenfasten Coach Sylvia Busse.

Radieschen enthalten zudem sekundäre Pflanzenstoffe, vor allem Senföle, die sich positiv auf die Verdauung auswirken. Und die Ballaststoffe in Radieschen sorgen für ein längeres Sättigungsgefühl.

Radieschenblätter sind essbar und nahrhaft, wenn es sich um Bio-Radieschen handelt. Die zarten Blätter enthalten viele wertvolle Inhaltsstoffe. Diese können in den letzten Minuten mitgekocht werden.

Das Grün der Radieschen ist etwas bitter und scharf, es fördert die Verdauung und ist blutreinigend, was sich positiv in der basischen Ernährung auswirkt.

Tipp: basische Bio-Lebensmittel finden Sie im Wacker Shop.

Frühlings-Radieschensalat

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 1

Zutaten

  • 1 Bund Radieschen mit frischen Blättern
  • 1 TL Kokosöl
  • 1 Prise frisch gemahlenen Pfeffer
  • 1 Prise gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Prise Meersalz aus der Mühle
  • 1/2 TL Zitronensaft
  • etwas Zitronenabrieb (bio)

Anleitungen

  • Radieschengrün abschneiden.
  • Radieschen putzen, waschen und in Scheiben schneiden.
  • Die Blätter waschen und abtropfen lassen, eventuell etwas klein schneiden.
  • Eine beschichtete Pfanne erhitzen.
  • Kokosöl schmelzen lassen.
  • Die Radieschen zugeben.
  • 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten.
  • Würzen mit Kreuzkümmel (Cumin)
  • Pfeffer
  • Meersalz
  • und mit Zitronensaft ablöschen.
  • Mit etwas Zitronenabrieb verfeinern.
  • Alles miteinander vermengen und auf einem Teller anrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzhinweisen zu.