Wacker Gemüsebrühe Bio: Gemüse, Gewürze & sonst gar nichts.

Am 24. Februar 2020 von

Gemüsebrühe lässt sich selbstverständlich selbst herstellen. Schon in meinem ersten Buch basenfasten – das Gesundheitserlebnis habe ich dazu ein Rezept veröffentlicht.

Aber wie sieht die Realität der meisten Menschen aus? Mal ehrlich, wie oft sind sie froh, wenn sie eine Gemüsesuppe mit einer fertigen Gemüsebrühe zeitlich unter bekommen. Nun geht die Frage seit vielen Jahren an mich, welche Gemüsebrühwürfel oder welche gekörnte Gemüsebrühe denn bei basenfasten ok sind. Und jahrelang habe ich sämtliche Gemüsebrühen unter die Lupe genommen – und habe alle möglichen Zutaten gefunden – am wenigsten habe ich Gemüse drin gefunden.

Häufige Zutaten:

  • Geschmacksverstärker wie Glutamate, Guanylate und Inosinate (erkennbar an den E-Nummern ab 600)
  • Aromen
  • Farbstoffe (die E-Nummern ab 100)
  • Konservierungsstoffe (E-Nummern ab 200)
  • Gehärtete Öle, meist Palmöl
  • Jodsalz
  • Würze aus Weizen
  • Knoblauch
  • Zucker
  • Glucosesirup
  • Mais- oder Reisstärke
  • Reissirup
  • Hefen
  • Verdickungsmittel wie Johannisbrotkernmehl (E-Nummern ab 400)
  • Bei Allergikern auch Sellerie

Anfangs dachte ich, ok, mit einer Bio-Gemüsebrühe ist man das Zutaten-Problem los und habe mich im Reformhaus und in Naturkostläden umgeschaut. Und die ernüchternde Antwort war: Einige Produkte aus dem Reformhaus enthalten Geschmacksverstärker. Gemüsebrühen ohne Hefen oder Sellerie zu finden, erfordert auch im Bioladen etwas Geduld.

Und selbst Firmen, die als Pioniere der Bio- und Naturkostszene bekannt sind, haben Mais- oder Reisstärke und in einigen Produkten auch ganz banal Zucker drin. Ein Produkt habe ich gefunden, das frei von allem ist, aber auch nicht wirklich lecker ist.

So haben wir unsere eigene Gemüsebrühe auf den Markt gebracht. KEINER, der genannten Stoffe ist da drin, auch kein Sellerie. Und: Sie schmeckt köstlich.

Wacker Gemüsebrühe

Wacker Gemüsebrühe – ohne Schnickschnack

Was ist das Besondere an dieser Gemüsebrühe? Sie besteht aus:

  • 56% Gemüse
  • 36% Salz im Trockenprodukt
  • 8% Kräuter
  • und sonst nichts

Diese Brühe ist:

  • ohne Gluten
  • ohne Hefe
  • ohne Geschmacksverstärker
  • ohne Zuckerzusatz
  • ohne Trennmittel wie Palmfett
  • ohne Aromastoffe
  • ohne Verdickungsmittel
  • ohne Farbstoffe
  • ohne Sellerie
  • ohne Knoblauch
  • ohne Füllstoffe

Diese Brühe schmeckt wie eine echte Gemüsebrühe, weil sie eine ist!

Wackerer Gemüse - Eintopf

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 100 g Blumenkohl
  • 50 g gelbe Karotten
  • 50 g Karotten
  • 100 g Staudensellerie
  • 1 Zwiebel
  • 2 Stangen Frühlingslauch
  • 500 ml Wacker Gemüsebrühe bio
  • etwas Bratolive

Anleitungen

  • Die Karotten und Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Den Blumenkohl in kleine Röschen schneiden und den Staudensellerie waschen und auch in Würfel schneiden.
  • Nun das Gemüse mit Bratolivenöl in einem Topf kurz anbraten und mit Gemüsebrühe aufgießen und kochen bis das Gemüse bissfest ist.
  • In der Zwischenzeit den Frühlingslauch waschen und in Streifen schneiden. Kurz vor dem Anrichten den Frühlingslauch zum Eintopf geben. Alles in einem Teller anrichten.
  • Guten Appetit.
Bestellen Sie jetzt unsere Wacker Gemüsebrühe.

0 Beiträge zu “Wacker Gemüsebrühe Bio: Gemüse, Gewürze & sonst gar nichts.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzhinweisen zu.
WACKER SHOP 🛒