Die Wahrheit über Gemüsebrühe aus dem Supermarkt

Am 12. Mai 2021 von

Hast Du auch zu wenig Zeit und Muse, Deine Gemüsebrühe selbst zu machen? Eigentlich ist es kein Hexenwerk. Schon in meinem ersten Buch basenfasten – das Gesundheitserlebnis findet sich dazu ein Rezept. Doch mal ganz ehrlich: Die Realität sieht doch meist so aus, dass wir froh sind, wenn wir eine Gemüsesuppe mit einer fertigen Gemüsebrühe zeitlich unter bekommen. Nun geht die Frage seit vielen Jahren an mich, welche Gemüsebrühwürfel oder welche gekörnte Gemüsebrühe denn bei basenfasten und für die basische Ernährung ok sind. Und jahrelang habe ich sämtliche Gemüsebrühen unter die Lupe genommen – und habe alle möglichen Zutaten gefunden – am wenigsten habe ich Gemüse drin gefunden. Das wollte ich dringend ändern.

Infografik_Gemüsebrühe

Denn, wie sehen die Zutaten bei den meisten Gemüsebrühen aus?

Häufige Zutaten:

  • Geschmacksverstärker wie Glutamate, Guanylate und Inosinate (erkennbar an den E-Nummern ab 600)
  • Aromen
  • Farbstoffe (die E-Nummern ab 100)
  • Konservierungsstoffe (E-Nummern ab 200)
  • Gehärtete Öle, meist Palmöl
  • Jodsalz
  • Würze aus Weizen
  • Knoblauch
  • Zucker
  • Glucosesirup
  • Mais- oder Reisstärke
  • Reissirup
  • Hefen
  • Verdickungsmittel wie Johannisbrotkernmehl (E-Nummern ab 400)
  • Bei Allergikern auch Sellerie

Anfangs dachte ich, ok, mit einer Bio-Gemüsebrühe ist man das Zutaten-Problem los und habe mich im Reformhaus und in Naturkostläden umgeschaut. Und die ernüchternde Antwort war: Einige Produkte aus dem Reformhaus enthalten Geschmacksverstärker. Gemüsebrühen ohne Hefen oder Sellerie zu finden, erfordert auch im Bioladen etwas Geduld.

Und selbst Firmen, die als Pioniere der Bio- und Naturkostszene bekannt sind, haben Mais- oder Reisstärke und in einigen Produkten auch ganz banal Zucker drin. Das sind alles Zusätze, die definitiv nicht in eine Gemüsebrühe gehören. Lediglich ein Produkt habe ich gefunden, das ohne Zusatzstoffe, aber auch nicht wirklich lecker ist.

So haben wir unsere eigene Gemüsebrühe auf den Markt gebracht. KEINER, der genannten Stoffe ist da drin, auch kein Sellerie. Und: Sie schmeckt köstlich.

Gemüsebrühe

Wacker Gemüsebrühe – ohne Schnickschnack

Was ist das Besondere an dieser Gemüsebrühe? Sie besteht aus:

  • 56% Gemüse
  • 36% Salz im Trockenprodukt
  • 8% Kräuter
  • und sonst nichts

Diese Brühe ist:

  • ohne Gluten
  • ohne Hefe
  • ohne Geschmacksverstärker
  • ohne Zuckerzusatz
  • ohne Trennmittel wie Palmfett
  • ohne Aromastoffe
  • ohne Verdickungsmittel
  • ohne Farbstoffe
  • ohne Sellerie
  • ohne Knoblauch
  • ohne Füllstoffe

Diese Brühe schmeckt wie eine echte Gemüsebrühe, weil sie eine ist!

Wackerer Gemüse-Eintopf

Wackerer Gemüse-Eintopf
Drucken Pin
3.5 von 2 Bewertungen

Wackerer Gemüseeintopf

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 100 g Blumenkohl
  • 50 g gelbe Karotten
  • 50 g Karotten
  • 100 g Staudensellerie
  • 1 Zwiebel
  • 2 Stangen Frühlingslauch
  • 500 ml Wacker Gemüsebrühe bio
  • etwas Bratolive

Anleitungen

  • Die Karotten und Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Den Blumenkohl in kleine Röschen schneiden und den Staudensellerie waschen und auch in Würfel schneiden.
  • Nun das Gemüse mit Bratolivenöl in einem Topf kurz anbraten und mit Gemüsebrühe aufgießen und kochen bis das Gemüse bissfest ist.
  • In der Zwischenzeit den Frühlingslauch waschen und in Streifen schneiden. Kurz vor dem Anrichten den Frühlingslauch zum Eintopf geben. Alles in einem Teller anrichten.
  • Guten Appetit.
Bestelle jetzt unsere Wacker Gemüsebrühe.

10 Beiträge zu “Die Wahrheit über Gemüsebrühe aus dem Supermarkt”

  1. Manuela sagt:

    Guten Tag,
    Ich habe die Gemüsebrühe bereits mehrere Male bestellt in der Hoffnung, dass ich den Zwiebelgeschmack besser vertrage. Aber leider finde ich diesen so überherrschend und der Geschmack stösst mir Stunden später nach konsumieren noch auf. Ich liebe die Idee einer natürlichen Gemüsebrühe, aber leider für jemanden, die keine Zwiebeln mag und verträgt, ist sie keine alternative.

  2. Dieter Wilhelm sagt:

    5 stars
    Eine wirklich , gute, schmackhafte Brühe, welche ich beim Intervallfasten fast immer trinke.
    Eine große Tasse davon und der “ Hunger “ ist weg.

  3. Marion sagt:

    Hallo,

    finde die Inhaltsstoffe generell gut, aber enthält einfach zuviel Salz. In einer Gemüsebrühe sollte auch ein sehr hoher Anteil an Gemüse drin sein. Salz kann man doch noch nachträglich dazu geben, wer will.

    • Nicole Hage-Baltrusch sagt:

      Liebe Marion,

      vielen Dank für deine Nachricht.
      Wenn man in den Zutaten liest, dass 36 % Salz enthalten sind, dann klingt das für den ersten Moment wirklich nach sehr viel Salz, aber diese 36 % sind auf das Gemüsebrühepulver berechnet. Wenn Sie die Gemüsebrühe laut Anleitung mit Wasser zubereiten, dann haben Sie einen Salzgehalt von 0,73 g auf 100 ml Gemüsebrühe. Sollte das für Sie immer noch zu viel sein, dann haben wir als Gegenstück zur Gemüsebrühe den Gemüsemix ohne Kochsalzzugabe entwickelt, welcher in unserem Shop ebenfalls erhältlich ist.

      Herzliche Grüße,
      Ihr Wacker-Team

  4. Pia Alvarez sagt:

    Wieso ist denn Sellerie in einer Gempüsebrühe nicht gut? Auch in meiner Selbstgemachten ist immer Sellerie.

    Ich würde mich über eine Antwort freuen

    Viele Grüße
    Pia Alvarez

    • Nicole Hage-Baltrusch sagt:

      Liebe Pia,

      vielen Dank für deine Nachricht.
      Generell ist gegen Sellerie in Gerichten oder in Gemüsebrühe nichts auszusetzen.
      Wir haben uns gegen Sellerie entschieden, weil er mit zu einem der häufigsten pflanzlichen Lebensmittel gehört, die eine Allergie auslösen können.

      Herzliche Grüße,
      Ihr Wacker-Team

  5. Myriam sagt:

    2 stars
    Hallo ich habe mir die Gemuesebruehe bestelkt unf probiert,… finde persoenlich sind zu viele Moehren drin vorwiegend auch im Gescack,…
    wie ist es mit dem salzfehalt von 36% wen. Man sich batriumarm ernaehren muss?
    Besten dank im voraus fuer rueckmeldung,…

    Lg

    • Nicole Hage-Baltrusch sagt:

      Liebe Myriam,
      vielen Dank für Ihre Nachricht und Ihrem persönlichen Feedback.
      Wenn Sie sich Natriumarm ernähren sollten, dann haben wir auch einen Gemüsemix in unserem Shop erhältlich, der komplett ohne Kochsalzzugabe ist und nur das Salz enthält, was von Natur aus in den Zutaten (Zwiebeln, Karotten etc.) enthalten ist.

      Herzlichen Grüße,
      Ihr Wacker Team

Schreibe einen Kommentar zu Pia Alvarez Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Mit Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzhinweisen zu.
WACKER SHOP 🛒