Geraspelter Kürbissalat mit Schafgarbe & gerösteten Kürbiskernen

Am 4. Oktober 2019 von

Im Naturhotel Vitaleum in Krölpa kann man sich nach allen Regeln der Kunst verwöhnen lassen. Das Haus liegt im Freistaat Thüringen, genauer in Krölpa nahe der Goethestadt Weimar. Die Region um Krölpa bietet eine ruhige und ungestörte Natur mit einer einzigartigen Kräuterlandschaft, angebunden an wunderschönen Wander- und Radwegen mitten im Thüringer Wald.

Aus diesem Grund werden Sie Wildkräuter in den basischen Gerichten wieder finden. Heute gibt es einen leckeren herbstlichen Kürbissalat mit Schafgarbe und gerösteten Kürbiskernen.

Geraspelter Kürbissalat mit Schafgarbe & gerösteten Kürbiskernen

Erfahren Sie mehr über das Naturhotel Vitaleum.

Geraspelter Kürbissalat mit Schafgarbe & gerösteten Kürbiskernen

Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 1/2 Hokkaido Kürbis
  • Meersalz aus der Mühle
  • weißer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Zitrone
  • 3-6 EL Rapsöl
  • 1 handvoll Schafgarbe
  • 1 handvoll Löwenzahn
  • essbare Blüten
  • 50 g Kürbiskerne

Anleitungen

  • Den Hokkaido Kürbis gründlich waschen. Danach die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch mit Hilfe einer Reibe grob oder fein raspeln. Die Schale des Hokkaido Kürbis ist so dünn, dass man sie mitessen kann. Wer es aber nicht möchte, der kann gern die Schale abschneiden.
  • Die Kürbisraspeln mit dem Saft einer halben Zitrone, ungefähr 3 EL Rapsöl und Salz und Pfeffer abschmecken und vermengen.
  • Die Schafgarbe und den Löwenzahn unter kaltem Wasser abwaschen und trocken tupfen oder mit Hilfe einer Salatschleuder trocknen. Den Löwenzahn und die Schafgarbe klein schneiden.
  • Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten.
  • Einen Teil der Schafgarbe kann man unter den Kürbissalat geben. Die Restliche gibt man unter den Löwenzahnsalat. Den Salat mit dem Saft der Zitrone, Rapsöl und Salz und Pfeffer abschmecken. Optional kann man auch etwas Kokosblütensirup dazu geben, wenn einem das Dressing zu sauer ist.
  • Zuerst ein Salatnest auf den Teller anrichten, danach kann man den Kürbissalat darauf geben. Über den Salat die Kürbiskern und die herbstlichen Blüten streuen. Das rundet das ganze Rezept optisch noch ab.
  • Anja Heinrich und Ihr Küchenteam wünschen einen guten Appetit.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzhinweisen zu.