Halloween mit basenfasten

Am 8. Juli 2019 von

Von Halloween kann man dieser Tage halten was man will, so ganz kann man sich dem ganzen Spuk nicht entziehen, wenn kleine und große Geister, Hexen und Vampire jedes Jahr zum 31. Oktober ihr Unwesen treiben. Und deshalb haben auch wir eine Rezeptidee für Sie, womit Sie Ihren Lieben zum gruseligsten Tag des Jahres einen schaurigen schönen Abend bereiten können. Mit einem deftigen Gemüseeintopf mit Halloween-Einlage bestehend aus Hexenaugen und Kohlrabi-Maden, können Sie für Gänsehaut am Esstisch sorgen.

Halloween mit basenfasten

Halloweeneintopf

deftiger Gemüseeintopf mit Halloween-Einlage
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 1 Süßkartoffel
  • 1 kleiner Butternut-Kürbis
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Kohlrabi
  • 2 Urkarotten bsp.: Purple Haze
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Ltr. Basische Gemüsebrühe ohne Zusatzstoffe
  • Meersalz
  • etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
  • Saft einer Zitrone
  • etwas gemahlenen Chili
  • etwas gemahlenen Kümmel
  • 1 Brise Muskatnuss

Anleitungen

  • Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.
  • Süßkartoffel und Kürbis schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Für die Hexenaugen die Karotten waschen und in Scheiben schneiden.
  • Für die Kohlrabi-Maden den Kohlrabi schälen, in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und ca. 6 Minuten im Gemüsedämpfer garen.
  • Danach in Streifen schneiden und mithilfe einer Linzer-Ausstechform die Maden herausdrücken, ansonsten mit einem Messer einfach dünne Streifen abschneiden.
  • Das Sonnenblumenöl erhitzen, die Zwiebel darin glasig dünsten, das restliche Gemüse hinzufügen und für 8 Minuten köcheln lassen.
  • Die Kohlrabi-Maden und die Hexenaugen am Ende der Garzeit hinzugeben und nochmals 5 Minuten köcheln lassen.
  • Den Eintopf mit Zitronensaft und den Gewürzen abschmecken und in einer Schüssel servieren.

Notizen

Tipp: Der Halloweeneintopf ist auch mit anderen Gemüsesorten beliebig erweiterbar oder variierbar.

In diesem Sinne ein schaurig-schönes Halloween!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzhinweisen zu.