Jetzt wird’s grün – Frühlingsbasenfasten

Am 22. Juni 2017 von

Endlich zeigt er sich! Der Frühling kommt so langsam in die Gänge und lockt mit den ersten warmen Sonnenstrahlen. Auch das erste frische Grün sprießt bereits aus dem Boden und bahnt sich seinen Weg ins Freie.

Frühling, basenfasten

Nach den langen dunklen Wintermonaten löst der Frühlingsanfang auch bei uns das Gefühl aus, endlich muss wieder was getan werden. Ganz automatisch kriegen wir wieder Lust auf mehr Bewegung und den Drang unseren Körper wieder in Schuss zu bringen, denn die kalte Jahreszeit hinterlässt auch schon mal gerne seine Spuren bei uns. Um wieder fit und vital zu werden und der nächsten heißen Jahreszeit in Topform entgegen zu fiebern, legen Sie doch zur Abwechslung mal eine basenfasten Woche ein.

Wie das geht?

Kommen Sie mit basenfasten nach der Original Wacker-Methode wieder in Balance und unterstützen Sie Ihren Körper mit einem Frühjahrsputz von innen. Werden Sie Ihren alten Ballast los und verabschieden Sie sich von sauren Essgewohnheiten. Denn mit ausschließlich basischer Kost für einen begrenzten Zeitraum von 1-2 Wochen entlasten Sie Ihren Stoffwechsel und versorgen Ihren Körper mit wertvollen Basen. Sie essen in dieser Zeit dreimal täglich Mahlzeiten aus frischem Obst und Gemüse, Salat, Keimlingen, Samen, Nüssen und gesunden Ölen. Dazu trinken Sie 2-3 Liter Quellwasser oder verdünnten Basenkräuter-Tee, so kann sich Ihr Körper von seinen Säuren befreien und, dass ganz ohne zu Hungern. Noch dazu lassen kleine Entspannungsauszeiten und regelmäßige Bewegung Ihren Geist zur Ruhe kommen und helfen Ihnen dabei, wieder bei sich anzukommen. Ein ganzheitliches Wohlfühlprogramm für Ihren Körper und Ihre Seele.

basenfasten – ein Genussvergnügen

Mit Frühlingsgefühlen, guter Laune und unseren schmackhaften Rezepten wird das basenfasten dann noch zu einem echten Genussvergnügen. Da kommt ein leckerer Frühlingssalat gerade recht. Vielleicht haben auch Sie schon die Möglichkeit ein wenig frisches Grün im Garten oder auf der Wiese zu ernten. Wenn ja, dann nur rein damit in Ihren Frühlingssalat. 

Frühling, basenfasten, Salat, Kräuter

Rezept drucken
Frühlingssalat mit Mandel-Kräuter-Dressing
Frühlingssalat mit Mandel-Kräuter-Dressing
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 15 Minuten
Portionen
2 Personen
Zutaten
Für den Salat:
  • 1 Baby-Leaf-Salat-Mischung (bsp. Baby-Spinat, Roter Mangold, Mizuna, Tatsoi)
  • 1 kleine Kohlrabi
  • 5 Radieschen
  • 1 Frühlingszwiebel
Für das Mandel-Kräuter-Dressing:
  • 100 ml Mandelmilch
  • 50 ml kaltgepresstes Olivenöl
  • Saft von 1 kleinen Zitrone
  • einige Stängel frischen Schnittlauch
  • einige Stängel frische Glattpetersilie
  • etwas Meersalz
  • etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
Vorbereitung 15 Minuten
Portionen
2 Personen
Zutaten
Für den Salat:
  • 1 Baby-Leaf-Salat-Mischung (bsp. Baby-Spinat, Roter Mangold, Mizuna, Tatsoi)
  • 1 kleine Kohlrabi
  • 5 Radieschen
  • 1 Frühlingszwiebel
Für das Mandel-Kräuter-Dressing:
  • 100 ml Mandelmilch
  • 50 ml kaltgepresstes Olivenöl
  • Saft von 1 kleinen Zitrone
  • einige Stängel frischen Schnittlauch
  • einige Stängel frische Glattpetersilie
  • etwas Meersalz
  • etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
Frühlingssalat mit Mandel-Kräuter-Dressing
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
Für den Salat:
  1. Den Baby-Leaf-Salat waschen und abtropfen lassen.
  2. Die Radieschen waschen und in Scheiben schneiden.
  3. Den Kohlrabi waschen, die Schale abschneiden und in dünne Stifte schneiden.
  4. Die Frühlingszwiebel waschen und in Scheiben schneiden.
Für das Mandel-Kräuter-Dressing:
  1. Die Mandelmilch zusammen mit dem Olivenöl, der Dattel, den Kräutern und den Gewürzen in einen Mixer geben und verrühren.
  2. Den Salat mit Radieschenscheiben, Kohlrabistiften, Frühlingszwiebel und dem Dressing auf einem Teller anrichten und genießen.

Frühling, basenfasten, Salat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.