Kohlrabi-Consommé: leichte Brühe für kalte Tage

Am 29. November 2015 von

Haben Sie schon mal von einer Consommé gehört oder den Namen auf einer Speisekarte gelesen?! Ganz bestimmt. Eine Consommé, wie sie im Französischen genannt wird, bezeichnet eine klare Suppe, die aus Gemüse, Fleisch oder Fisch gekocht wurde. Für uns beim basenfasten oder einer basenreichen Ernährung kommt hauptsächlich nur die Gemüse-Consommé in Frage. Sie kann entweder als klare Brühe mit oder ohne Einlage gegessen werden oder als Grundlage für die weitere Zubereitung von Suppen, Cremesuppen oder Eintöpfen dienen.

Basische Kohlrabi-Consommé

Das Gemüse – wie z.B. Karotten, Sellerie, Lauch, Tomaten – wird vor dem Kochen nicht geschält. Ganz im Gegenteil: Um die aromatische Consommé herzustellen reichen die Schalen und Abschnitte vom Gemüse vollkommen aus. Ansonsten können Sie auch auf das klassisch gekaufte Suppengrün zurückgreifen.

Dabei regen klare Suppen nicht nur prima die Verdauung an, sie werden auch gerne zum Abnehmen empfohlen, da sie eine weniger nährende Wirkung haben als beispielsweise Eintöpfe. Für alle anderen ist sie genau das Richtige, um sich ein wenig zur kalten Jahreszeit von innen aufzuwärmen. Für mich gab es deshalb heute:

Kohlrabi-Consommé

Kohlrabi

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Kohlrabi
  • 1/4 Knollensellerie
  • 1/2 Petersilienwurzel
  • 1 Karotte
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 3 Stängel Schnittlauch
  • 1 Lorbeerblätter
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • etwas Salz
  • 1 Liter Wasser
  • eventuell 1-2 Tomaten
  • etwas Schnittlauch zum Garnieren

Zubereitung:

Kohlrabi, Sellerie, Petersilienwurzel und Karotten waschen und alles in Scheiben zerkleinern. Die Zwiebel schälen und halbieren. Das Schnittlauch waschen.

Alles zusammen in einem großen Topf mit etwas Öl anbraten, dann mit Wasser aufgießen. Pfefferkörner und Lorbeerblatt sowie Schnittlauch dazu geben und alles mindestens 1-1,5 Stunden bei mittlerer Hitze kochen lassen.

Ansatz für die Consommé

Zusätzlich ein Tipp vom Profi: Damit die Kohlrabi-Consommé während des Kochens nicht zu trüb wird, sollte sie nicht zu stark erhitzt werden. Geben Sie am besten noch ein bis zwei frische Tomaten in die Suppe, da die Säure der Tomaten die Brühe klärt.

Danach die Kohlrabi-Consommé einfach durch ein Sieb gießen und mit ein wenig Salz und Pfeffer abschmecken. Die klare Suppe noch mit etwas Schnittlauch anrichten und genießen.

Basische Kohlrabi-Consommé

Also schauen Sie doch mal, was Ihr Gemüsefach hergibt und los geht’s. Eignet sich auch prima, um gleich größere Menge herzustellen und dann abwechselnd mit verschiedenen Toppings oder Einlagen zu servieren.

Fotos: Melanie Draganis