Mandel Muffins (basisch!) und die basenfasten Fan-Aktion

Am 16. Mai 2018 von

Einer meiner basenfasten Fans Thomas Gebauer war während seiner 10-tägigen basenfasten Kur besonders kreativ. Wie er selbst schreibt, entstand die Idee zu seinem leckeren Rezept, als Ihn an einem Tag der Heißhunger auf ein Stück Kuchen packte.

Dieses Rezept wollen wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten:

Mandel Muffins

basische Mandel-Muffins

Zutaten für ca. 12-15 Stück:

Tipp: Mandelmus gibt’s im Wacker Shop.

Außerdem: ca. 12-15 Muffin-Förmchen

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen. Die Pflaumen und die Datteln in kleine Stücke schneiden. Alle Zutaten (bis auf das Mandelmehl, das Natron und die Prise Salz) gut miteinander verrühren – im Anschluss die restlichen 3 Zutaten einarbeiten.
  1. Den Teig in Papiermuffinförmchen gießen. 25-30 Minuten backen, bzw. bis die Muffins oben Gold-Dunkelbraun sind. Abkühlen lassen und genießen.

basische Mandel-Muffins

Falls Sie hauptsächlich unsere basenfasten Kur machen möchten, um abzunehmen, empfiehlt es sich, bei den Muffins etwas zurückhaltender zu sein. Auch wenn sie noch so lecker und basisch sind, enthalten sie doch einige Kalorien.

Machen Sie mit bei der basenfasten Fan-Aktion!

Seien auch Sie kreativ und senden Sie uns eins Ihrer selbst kreierten basischen Rezepte zu. Unter allen eingesendeten Rezepten werden wir die kreativsten aussuchen und veröffentlichen. Wird Ihr Rezept veröffentlicht, erhalten Sie als Belohnung ein handsigniertes Buch von Sabine Wacker.

Senden Sie Ihr Rezept, gerne auch mit Bild an mail(at)basenfasten.de!

Fotos: Melanie Draganis

11 Beiträge zu “Mandel Muffins (basisch!) und die basenfasten Fan-Aktion”

  1. Carmen Klosinski sagt:

    Sehr informativer Beitrag! Vielen Dank fürs teilen!

  2. B. Künzli sagt:

    Hallo
    leider muss ich mitteilen, dass das Rezept mit Natron bei mir überhaupt nicht funktionierte. Die Masse ist beim Backen über die Förmchen hinausgeschwappt und danach zusammengefallen. Es sah aus, als ob sie explodiert wären.
    Mit normalem Backpulver sahen sie schön aus und haben gut geschmeckt.
    Liebe Grüsse
    Beatrix

    • Liebe Frau Künzli,

      das tut uns leid zu hören, dass es bei Ihnen nicht mit dem Natron funktioniert hat. Wir können uns das leider nicht erklären, woran es gelegen haben kann. Das Rezept ist von einem basenfasten Fan entwickelt worden, er hat die Muffins selbst ausprobiert und wir haben es vor Veröffentlichung noch einmal getestet. Vielleicht wagen Sie ja noch mal einen Versuch?

  3. Sandra Kluge sagt:

    Hallo,
    leider hat bei mir das mit den Muffins überhaupt nicht funktioniert. Ich hatte mich genau an die Mengenangabe gehalten, aber der Teig wurde nicht fest. Er ist sogar in sich zusammen gefallen, war nachher außen schwarz und innen immer noch roh. Schade, weil die Zutaten sind ja nicht gerade günstig und wenn man es dann wegwerfen kann, ärgert man sich schon ein bisschen. Vielleicht haben Sie ja andere Erfahrungswerte. Sieht ja auf dem Bild sehr gut aus.
    Mit freundlichen Grüßen
    Sandra Kluge

    • Sabine Wacker sagt:

      Liebe Frau Kluge,

      es tut uns sehr leid, dass die Muffins bei Ihnen nicht geklappt haben. Wir können uns das leider nicht erklären, bei uns hat es mit genau diesen Mengenangaben geklappt.
      Durch die Datteln und die Pflaumen war die Masse relativ fest und durch das Natron fällt sie nicht zusammen.
      Vielleicht wagen Sie ja noch mal einen Versuch?

      Herzliche Grüße,
      das basenfasten Team

  4. Andrea sagt:

    Ich hätte gerne gewusst, ob nun erhitztes Obst doch als basisch gilt.Sind das die neuesten Erkenntnisse?
    Ansonsten galt: je mehr Gemüse, noch mehr Obst, erhitzt wird, um so mehr verliert es seinen basischen Charakter.
    Über Aufklärung wäre ich dankbar.

    • Sabine Wacker sagt:

      Liebe Frau Lapzin,

      Obst ist durchaus auch noch basisch, wenn es leicht erhitzt wurde. Wichtig ist, sowohl bei Obst, als auch bei Gemüse, die schonende Zubereitung. Dafür empfehlen wir einen Dampfgarer, da in ihm Obst und Gemüse am schonendsten zubereitet werden können. Und auch im Dampfgarer sollten Obst und Gemüse nicht zu lange bleiben, sondern nur so lange, dass sie noch bissfest sind.

      Herzliche Grüße,
      das basenfasten Team

  5. Anja sagt:

    Hallo,

    Danke für das Rezept, das hört sich total lecker an. Aber ich hab immer so meine Probleme mit den Mengenangaben „Becher“ oder „Tasse“.
    Gibt es zufällig jemand, der mir das in Gramm-Angaben übersetzen kann?

    🙂

    Vielen Dank im Voraus.

    Gruß
    Anja

    • Sabine Wacker sagt:

      Liebe Anja,

      eine Tasse oder ein Becher entspricht eben einer normalen Tasse mit 250 ml Füllmenge.
      Eine solche Tasse haben Sie bestimmt daheim und damit lässt sich die Menge ja sehr gut abmessen.
      Wir hoffen, wir konnten helfen.

      Herzliche Grüße,
      das basenfasten Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzhinweisen zu.