Mediterrane basische Paprikasuppe

Am 17. November 2015 von

Genießen Sie einen Hauch von Mittelmeer. Ein kulinarischer Kurzurlaub von dem derzeitigen Regenwetter in Deutschland. Die feine mediterrane Suppe besticht, dank des Aromas der Paprika, durch eine besonders fruchtige Note.

basische Paprikasuppe

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 gelbe Paprika
  • 2 rote Spitzpaprika
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • Pfeffer
  • Meersalz
  • Chilipulver
  • Frische Basilikumblätter
  • ¼ Zucchini

Zubereitung:

Paprika und Zwiebeln klein schneiden und im Kochtopf in 2 EL Olivenöl 10 Minuten anbraten.

Gemüsebrühe hinzufügen und zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten köcheln.

Pürieren und mit Meersalz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken.

Zucchini in kleine Würfel schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen. Danach kurz in Olivenöl scharf anbraten. Anschließend über die Suppe geben und mit Basilikumblättern garnieren.

Für alle, bei denen das Gericht momentan nicht zu 100% basisch sein muss, können sich gerne dazu eine Scheibe Vollkornbrot oder etwas Baguette gönnen. So liegen Sie immer noch basenreich vorne.

basische Paprikasuppe

Guten Appetit!

Fotos: Melanie Draganis

2 Beiträge zu “Mediterrane basische Paprikasuppe”

  1. Margarete Althammer sagt:

    Guten Abend Frau Wacker,
    von meinem Arzt wurde mir die Basenfastenkur nach Ihrem Buch empfohlen und ich freue mich sehr über die Rezepte. Von einer Bekannten bekam ich diese Mail mit Anhang zugeschickt mit dem Hinweis, dass Sie auch Newsletter verschicken. Ich möchte auch von Ihnen Nachrichten – DANKE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.