Basische Melonen-Granita

Am 13. Juli 2017 von

Eine besonders leckere Erfrischung ist dieses eiskalte Sorbet. Granita nennt sich das sizilianische Dessert und ist die perfekte Alternative zu Eis. Natürlich können Sie es nicht nur als Nachtisch genießen, sondern auch zwischendrin, wenn es einfach mal wieder zu heiß ist. Damit es auch schön basisch bleibt, habe ich auf Haushaltszucker verzichtet. Wenn Sie eine gut gereifte Wassermelone erwischen, dann sorgt diese allein schon für genügend Süße.

Granita, basenfasten, Wassermelone, Sizilien

Rezept drucken
Basische Melonen-Granita
sizilianische Erfrischung
Basische Melonen-Granita
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 8 Minuten
Wartezeit 5 Stunden
Portionen
4 Portionen
Zutaten
  • 1/4 Wassermelone
  • Saft von 2 Limetten
  • 1 TL abgeriebene Schale einer Limette
  • 1 EL Agavendicksaft
  • evtl. Limettenscheiben zum Garnieren
Vorbereitung 8 Minuten
Wartezeit 5 Stunden
Portionen
4 Portionen
Zutaten
  • 1/4 Wassermelone
  • Saft von 2 Limetten
  • 1 TL abgeriebene Schale einer Limette
  • 1 EL Agavendicksaft
  • evtl. Limettenscheiben zum Garnieren
Basische Melonen-Granita
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Die Schale von der Melone entfernen, entkernen und in grobe Stücke schneiden.
  2. In ein hohes Gefäß den Limettensaft, die Melonenstückchen zusammen mit dem Agavendicksaft pürieren und dann die Limettenschale unterrühren und ins Gefrierfach stellen.
  3. Nach etwa 1 Stunden, wenn sich die ersten Eiskristalle gebildet haben, mit einer Gabel verrühren und nach 2 Stunden den Vorgang wiederholen und dann noch ein weiteres mal.
  4. Die Granita herausnehmen und vor dem Servieren nochmals mit der Gabel auflockern und in kurzen Gläsern anrichten.
Rezept Hinweise

Das macht Lust auf Meer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.