Basische Nockerl mit Löwenzahn-Schiffchen

Am 5. Dezember 2017 von

Unser heutiges Rezept dreht sich um den Löwenzahn. Gerade jetzt im Frühling findet man ihn praktisch überall da, wo auch Grünflächen sind. Seine jungen Blätter lassen sich nicht nur hervorragend in Salaten verwenden, sondern auch zu leckerem Gemüse verarbeiten. Aber schauen Sie doch einfach mal selbst:

Frühling, Nockerl, basenfasten, Löwenzahn

Tipp: Gomasio von Rapunzel in Bio-Qualität können Sie sich im Wacker Shop bequem nachhause liefern lassen.
Rezept drucken
Basische Nockerl mit Löwenzahn-Schiffchen
Basische Nockerl mit Löwenzahn-Schiffchen
Stimmen: 3
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 30 Minuten
Portionen
2 Personen
Zutaten
Für die basischen Nockerl:
  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 2 Stängel glatte Petersilie
  • 1-2 TL Olivenöl
  • 1 Prise Kräutersalz
  • weißer Pfeffer aus der Mühle
  • etwas frisch geriebene Muskatnuss
Für die Löwenzahn-Schiffchen:
  • 2 Stangen Lauch
  • 2 Hände voll Löwenzahn
  • 1 kleine Wurzelpetersilie
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 3 EL Olivenöl
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 Prise Sesamsalz (Gomasio)
Vorbereitung 30 Minuten
Portionen
2 Personen
Zutaten
Für die basischen Nockerl:
  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 2 Stängel glatte Petersilie
  • 1-2 TL Olivenöl
  • 1 Prise Kräutersalz
  • weißer Pfeffer aus der Mühle
  • etwas frisch geriebene Muskatnuss
Für die Löwenzahn-Schiffchen:
  • 2 Stangen Lauch
  • 2 Hände voll Löwenzahn
  • 1 kleine Wurzelpetersilie
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 3 EL Olivenöl
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 Prise Sesamsalz (Gomasio)
Basische Nockerl mit Löwenzahn-Schiffchen
Stimmen: 3
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Die Kartoffeln waschen und anschließend im Gemüsedämpfer in ca. 20 Minuten weich garen.
  2. Die gekochten Kartoffeln schälen und mit einer Gabel zerdrücken oder einem Kartoffelstampfer zu einer homogenen Masse zerstampfen, dazu etwas Olivenöl hinzufügen.
  3. Die Glattpetersilie verlesen, kurz unter kaltem Wasser abwaschen, trocken schütteln, abzupfen und die Blättchen klein hacken. Einige Blättchen als Dekoration beiseite legen.
  4. Die Glattpetersilie zu der Kartoffelmasse geben, mit Salz, Pfeffer und frischer Muskatnuss würzen und verrühren.
  5. Mit Hilfe zweier Esslöffel die Kartoffelmasse zu Nockerl formen.
  6. Die Wurzelpetersilie waschen, mit einem Gemüseschäler schälen und in kleine Stückchen schneiden.
  7. Die trockenen Blätter vom Lauch entfernen, den Lauch waschen und in Schiffchen schneiden, indem der Lauch in der Mitte geteilt wird und dann viermal längs halbiert wird.
  8. Die rote Zwiebel schälen und klein schneiden.
  9. Die Wurzelpetersilie im Gemüsedämpfer 5 Minuten garen.
  10. Den Löwenzahn waschen, abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  11. In der Zwischenzeit das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel glasig dünsten, dann die Wurzelpetersilie für 2 Minuten hinzugeben und dann den Löwenzahn für weitere 2 Minuten mitdünsten.
  12. Das Löwenzahn-Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen.
  13. Parallel dazu den Lauch in einer Pfanne mit 1 EL Olivenöl kurz andünsten bis er gar ist.
  14. Die basischen Nockerl auf einem Teller anrichten.
  15. Die gedünsteten Lauch-Schiffchen zu den basischen Nockerln auf den Teller geben und mit dem Löwenzahn-Gemüse auffüllen.
  16. Das Gericht noch mit etwas frischer Glattpetersilie und Sesamsalz garnieren und verfeinern.
Rezept Hinweise

Tipp: Löwenzahn bekommen Sie nicht nur im Freien, auch beim Gemüsehändler gibt es oftmals jungen Löwenzahn aus Italien. Bei dieser Sorte verlängern sich allerdings die Garzeiten ein wenig, da er einen festeren Stiel hat.

Was genau im Löwenzahn alles drinsteckt und, wie Sie ihn sonst noch in der basischen Küche verwenden können, erfahren Sie in unserem Beitrag über Löwenzahn.

Ein Beitrag zu “Basische Nockerl mit Löwenzahn-Schiffchen”

  1. RitaKarin sagt:

    alles viel zu umständlich kann einfacher gestaltet werden.
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzhinweisen zu.