Basischer Blumenkohl-Couscous-Salat ohne Couscous

Am 12. Juli 2016 von

Was auf den ersten Blick aussieht wie ein gewöhnlicher Salat mit Couscous, entpuppt sich als basische Überraschung. Denn wir zaubern heute mal eben aus ein wenig Blumenkohl, eine getreidefreie Alternative fürs basenfasten. Normalerweise besteht Couscous ja aus dem üblichen Hartweizengrieß, der ist aber wie alle anderen Getreidesorten auch, beim basenfasten tabu. Sie werden staunen, sogar geschmacklich ist dieser Salat kaum vom Original zu unterscheiden.

Basischer Couscous-Salat ohne Couscous

 

Rezept drucken
Blumenkohl-Couscous-Salat
Basische Getreidealternative
Blumenkohl-Couscous-Salat
Stimmen: 8
Bewertung: 4.88
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 8 Minuten
Wartezeit 1 Minuten
Portionen
2 Personen
Zutaten
  • 1 kleiner Blumenkohl
  • 2 EL Olivenöl
  • 12 Cocktailtomaten
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • etwas Meersalz
  • etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
Für das Zitronen-Dressing:
  • 1 Bund Glattpetersilie
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • Saft von 2 Zitronen
  • 3 EL Olivenöl
  • etwas Meersalz
  • etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 8 Minuten
Wartezeit 1 Minuten
Portionen
2 Personen
Zutaten
  • 1 kleiner Blumenkohl
  • 2 EL Olivenöl
  • 12 Cocktailtomaten
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • etwas Meersalz
  • etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
Für das Zitronen-Dressing:
  • 1 Bund Glattpetersilie
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • Saft von 2 Zitronen
  • 3 EL Olivenöl
  • etwas Meersalz
  • etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
Blumenkohl-Couscous-Salat
Stimmen: 8
Bewertung: 4.88
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Den Blumenkohl waschen, die Röschen klein schneiden und in den Mixer geben und zerkleinern bis eine körnige Masse entsteht.
  2. Die Frühlingszwiebeln schälen und klein schneiden.
  3. Die Glattpetersilie waschen, abtropfen lassen und sehr fein hacken oder schneiden.
  4. Die Tomaten waschen und vierteln.
  5. Den zerkleinerten Blumenkohl in einer Pfanne kurz mit Öl und dem gemahlenen Kreuzkümmel anbraten, Gemüsebrühe dazugeben und so lange weiter dünsten bis der Blumenkohl-Couscous gar ist. Das Ganze abkühlen lassen.
  6. Das Zitronendressing aus Olivenöl, Zitronensaft, den Frühlingszwiebeln und der Glattpetersilie herstellen und zum Blumenkohl-Couscous geben.
  7. Die geviertelten Cocktailtomaten zum Salat geben und den Salat für einige Zeit im Kühlschrank ziehen lassen. Tipp: Da der Salat geschmacklich viel Zitrone verträgt, können Sie auch nochmals nach dem Ziehen lassen etwas Zitronensaft hinzugeben.
Rezept Hinweise

Dieser Salat eignet sich auch prima zum Vorbereiten, denn erst wenn der Blumenkohl-Couscous mit dem Zitronen-Dressing durchgezogen ist, hat er sein optimales Aroma erreicht.

5 Beiträge zu “Basischer Blumenkohl-Couscous-Salat ohne Couscous”

  1. santo sagt:

    Das Rezept hört sich toll an und ich möchte es gerne nach kochen. Mein Problem ist da die Gemüsebrühe. Welche Brühe ohne störende Zusatzstoffe wie z.B. Hefe könnt Ihr mir empfehlen? Vielen Dank im Voraus…

  2. Ulla somberg sagt:

    Danke für die tollen Rezepte bitte mehr davon danke

  3. Ulla somberg sagt:

    Finde die rezpte ganz toll wäre dankbar mehr davon zu bekommen

  4. Amber sagt:

    Hi,

    danke für dieses super leckere Rezept! Der Salat hat wirklich ganz lecker geschmeckt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzhinweisen zu.