Gefüllter Baby Boo Kürbis

Am 11. Dezember 2018 von

Ein wunderschönes Rezept vom Küchenmeister Fabian Siebert aus dem AktiVital Hotel in Bad Griesbach:

Gefüllter Baby Boo Kürbis

Erfahren Sie mehr über das AktiVital Hotel.
Rezept drucken
Gefüllter Baby Boo Kürbis
Gefüllter Baby Boo Kürbis
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 45 Minuten
Portionen
2 Personen
Zutaten
  • 2 Baby Boo Kürbisse
  • 1/4 Sellerie
  • 1/4 Butternut-Kürbis
  • 1/4 Steckrübe
  • 100 ml Mandelmilch
  • 1/2 TL Kartoffelstärke
  • Kräuter
  • Wacker Gemüsebrühe
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 45 Minuten
Portionen
2 Personen
Zutaten
  • 2 Baby Boo Kürbisse
  • 1/4 Sellerie
  • 1/4 Butternut-Kürbis
  • 1/4 Steckrübe
  • 100 ml Mandelmilch
  • 1/2 TL Kartoffelstärke
  • Kräuter
  • Wacker Gemüsebrühe
Gefüllter Baby Boo Kürbis
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Baby Boo Kürbis die Oberseite abschneiden und aushöhlen, den Kürbis kurz in Salzwasser blanchieren bis er fast gar ist.
  2. Sellerie in Stücke schneiden und in Gemüsebrühe garen(so das der Sellerie gerade bedeckt ist), denn Sellerie mit einem Mixer pürieren und nach und nach die Gemüsebrühe zugeben bis eine Cremige Masse entsteht evtl. noch etwas Nachschmecken. Nach Geschmack kann diese auch mit Zedernnüssen, Walnüssen oder Kräutern verfeinert werden.
  3. Den Baby Boo mit der Masse füllen und nochmal für ca. 8 Minuten in den Backofen geben.
  4. Den Butternutkürbis und Steckrübe in Würfel schneiden ca. 0.5 cm auf 0.5 cm und in einer Pfanne mit Walnussöl leicht rösten und mit etwas Wasser gar ziehen lassen. Mit Salz, Pfeffer Muskat und etwas Currypulver würzen.
  5. Für die Kräutersoße, den Rest der Gemüsebrühe mit Mandelmilch und Kräutern aufkochen und 15 Minuten ziehen lassen, danach nochmal Aufkochen und mit Kartoffelstärke abbinden. Mit Etwas Salz Pfeffer und Muskat abschmecken. Für eine schöne Schaumsoße die Soße durch das Sieb in einen iSi Whip (Schlagsahnebereiter) geben und aufschäumen. Alles auf einem Teller Anrichten.
  6. Guten Appetit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzhinweisen zu.