Kartoffel-Zucchini-Salat

Am 14. Juni 2017 von

Der Klassiker schlechthin für schmackhafte Grillpartys ist immer noch der Kartoffelsalat. Die Lieblingsbeilage beim Grillen passt wunderbar zu Fleisch, Fisch und sogar gegrilltem Gemüse und lässt sich prima vorbereiten. Aber meist sind die Rezepte für Kartoffelsalate mit einem Dressing aus viel zu viel Mayonnaise, Sahne oder Schmand. Deshalb habe ich heute einen Kartoffelsalat mit dem Sommergemüse Zucchini zubereitet, der ganz ohne Säurebildner auskommt und mit einem mediterranen Dressing überzeugt.

Grillen, basenfasten, Sommer, Kartoffelsalat

Rezept drucken
Kartoffel-Zucchini-Salat
mediterran
Kartoffel-Zucchini-Salat
Stimmen: 15
Bewertung: 3.87
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 12 Minuten
Portionen
2 Personen
Zutaten
  • 4 festkochende Kartoffeln
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 kleiner grüner Apfel
  • 1 kleine Zwiebel
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Rapsöl
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 TL Tahin (Sesammus)
  • 1 EL frischer Rosmarin
  • 1 EL frischer Thymian
  • etwas Meersalz
  • etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 12 Minuten
Portionen
2 Personen
Zutaten
  • 4 festkochende Kartoffeln
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 kleiner grüner Apfel
  • 1 kleine Zwiebel
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Rapsöl
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 TL Tahin (Sesammus)
  • 1 EL frischer Rosmarin
  • 1 EL frischer Thymian
  • etwas Meersalz
  • etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
Kartoffel-Zucchini-Salat
Stimmen: 15
Bewertung: 3.87
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Die frischen Kräuter klein hacken.
  2. Gemüsebrühe, Rapsöl, Zitronensaft, Zwiebeln, Gewürze und Tahin mit den gehackten Kräuter gut verrühren.
  3. Die Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und im Gemüsedämpfer für ca. 12 Minuten gar dämpfen.
  4. Die Zwiebel schälen und klein schneiden.
  5. Den Apfel waschen, vom Apfel das Kerngehäuse entfernen und dann mit der Gemüsereibe in feine Streifen reiben.
  6. Die Zucchini waschen, die beiden Enden abschneiden und ebenfalls mit der Gemüsereibe fein reiben.
  7. Die Kartoffelscheiben zu den geriebenen Zucchini und dem Apfel geben, vermengen und das Dressing sowie die frischen Kräuter dazugeben.

4 Beiträge zu “Kartoffel-Zucchini-Salat”

  1. Todd sagt:

    Hi, ausgezeichneter Blogbeitrag! Bin gerade zufällig auf den Blog gestoßen. Mach weiter so!

  2. barry sagt:

    Hey, sehr guter Artikel! Bin gerade ganz zufällig auf den Blog gestoßen. Mach
    weiter so!

  3. Maroscha sagt:

    Ich bin weder ein guter noch ein leidenschaftlicher Koch. Mir sind
    die meisten Rezepte viel zu exotisch, ebenso die Zutaten.

    Warum kann man nicht einfache und schnelle Rezepte anbieten, deren Zutaten man im Haus hat?

    Salz , Pfeffer, Paprika, Kurkuma, Olivenöl, Weinessig, Kartoffeln, Obst und Gemüse der Saison.

    Zitrone, Melone und Orangen sind ok, aber dann hört es bei mir auch schon auf.

    • Hallo,

      vielen Dank für Ihr Feedback. Wir haben eine Fülle an Rezepten in unserem Blog, die manchmal einfach, mal wiederum aufwendig oder etwas exotisch sind, damit ist für jeden Geschmack etwas dabei. Stöbern Sie doch einfach ein wenig in unserer Rezeptsammlung und suchen Sie das passende Gericht für sich aus. Viele Zutaten wie Essig oder Zucker sind auch nicht basisch und werden deshalb durch basische Alternativen ersetzt, das sind dann meist Zutaten, die für Sie vielleicht etwas exotischer klingen, aber dennoch ganz gewöhnlich im gut sortierten Supermarkt oder im Bioladen erhältlich sind.

      Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg mit basenfasten nach Wacker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.