Maronen-Steinpilz-Cremesuppe

Am 30. November 2017 von

Heute erwartet Sie eine köstliche Wintersuppe, die genau das Richtige für Sie ist, wenn Sie schon langsam im Vorbereitungsstress für die Weihnachtszeit stecken. Denn Maronen liefern wertvolle Aminosäuren und eine davon ist Tryptophan, die in unserem Gehirn zu einem Botenstoff verstoffwechselt wird, der die Nachtruhe steuert. Am Abend verzehrt, kann Sie also Ihrem Körper dabei helfen zur Ruhe zu kommen.

Suppe, Maronen, Steinpilze, Bio, basenfasten

Tipp: Rapunzel Gomasio und weitere leckere basische Zutaten finden Sie im Wacker Shop.

basenfasten, MAronen, Steinpilze, Bio, Suppe

Rezept drucken
Steinpilz-Maronencreme-Suppe
Steinpilz-Maronencreme-Suppe
Stimmen: 7
Bewertung: 4.71
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 40 Minuten
Portionen
2 Personen
Zutaten
  • 1 Schalotte
  • 2 EL Rapsöl
  • 20 g luftgetrocknete Bio-Steinpilze
  • 200 g vorgekocht Maronen
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 300 ml Mandelmilch
  • 1/2 TL getrockneter Thymian
  • 1 festkochende Kartoffel
  • 1 Nelke
  • etwas Meersalz
  • etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/2 TL Gomasio
  • etwas frischer Thymian
Vorbereitung 40 Minuten
Portionen
2 Personen
Zutaten
  • 1 Schalotte
  • 2 EL Rapsöl
  • 20 g luftgetrocknete Bio-Steinpilze
  • 200 g vorgekocht Maronen
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 300 ml Mandelmilch
  • 1/2 TL getrockneter Thymian
  • 1 festkochende Kartoffel
  • 1 Nelke
  • etwas Meersalz
  • etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/2 TL Gomasio
  • etwas frischer Thymian
Steinpilz-Maronencreme-Suppe
Stimmen: 7
Bewertung: 4.71
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Die getrockneten Steinpilze für ca. 30 Minuten in etwas Wasser einweichen.
  2. Die Kartoffel schälen und klein schneiden.
  3. Die Schalotte schälen und in kleine Würfel schneiden.
  4. Die Schalotte in einem Topf mit Öl anschwitzen, die Kartoffeln, die Steinpilze samt Abtropfwasser und die Maronen dazugeben, mit Gemüsebrühe ablöschen und die Nelken dazugeben.
  5. Die Suppe für ca. 20 Minuten kochen lassen.
  6. Wenn das Gemüse gar ist, dann die Suppe mit dem Zauberstab pürieren, die Mandelmilch hinzugeben, bis die Suppe eine schöne cremige Konsistenz hat.
  7. Mit den Gewürzen und dem Zitronensaft abschmecken.
  8. Die Suppe in flachen Tellern anrichten, ein wenig frischen Thymian abzupfen und dazu geben, etwas Gomasio darüberstreuen und wer mag kann noch Mandelmilch erhitzen, aufschäumen und über die Suppe geben.