Rote Bete Wrap mit Wacker Mousse, Mini-Paprikas und Rucola

Am 3. Januar 2019 von

Eine basische Wrap-Idee mit unserem gekeimten Kichererbsenmehl. Lecker und reich an pflanzlichen Proteinen:

Rote Beete Wrap mit Wacker Mousse, Mini-Paprikas und Rucola

Unser gekeimtes Kichererbsenmehl ist in unserem Online-Shop erhältlich.

Rote Beete Wrap mit Wacker Mousse, Mini-Paprikas und Rucola

Rezept drucken
Rote Bete Wrap mit gekeimten Paprika Mus, Mini Paprikas und Rucola
Rote Bete Wrap mit gekeimten Paprika Mus, Mini Paprikas und Rucola
Stimmen: 3
Bewertung: 3
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
2 Portionen
Zutaten
  • 2 gekochte Rote Bete
  • 100 g Gekeimtes Kichererbsenmehl
  • 20 g Mandelmehl
  • 4-5 Mini Paprika
  • 1 Bund Rucola
  • 1 Glas Wacker Mousse gekeimte Bohne & Paprika
  • 1 Zitrone
  • etwas Kräutersalz
  • etwas Olivenöl
  • etwas weißer Pfeffer gemahlen
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
2 Portionen
Zutaten
  • 2 gekochte Rote Bete
  • 100 g Gekeimtes Kichererbsenmehl
  • 20 g Mandelmehl
  • 4-5 Mini Paprika
  • 1 Bund Rucola
  • 1 Glas Wacker Mousse gekeimte Bohne & Paprika
  • 1 Zitrone
  • etwas Kräutersalz
  • etwas Olivenöl
  • etwas weißer Pfeffer gemahlen
Rote Bete Wrap mit gekeimten Paprika Mus, Mini Paprikas und Rucola
Stimmen: 3
Bewertung: 3
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Die gekochte Rote Bete mit dem Saft der Zitrone, Salz und Pfeffer und etwas Wasser fein pürieren.
  2. Das Kichererbsenmehl und das Mandelmehl mit dem Rote Bete Püree, Salz und Pfeffer und etwas Wasser vermengen. Es sollte ein cremiger Teig sein
  3. Den Teig in einer Pfanne mit etwas Olivenöl so lange auf geringer Stufe braten bis er fast durchgebraten ist. Danach den Wrap vorsichtig wenden. Und kurz auf der anderen Seite braten.
  4. In der Zwischenzeit die Paprika halbieren und eventuell vorhandene Kerne entfernen. Den Rucola zupfen, waschen und trocken schleudern.
  5. Die Paprika in einer Pfanne auf höchster Stufe in etwas Olivenöl kurz anbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Nun kann man den Wrap auch schon befüllen. Zuerst den Wrap mit der Mousse einstreichen, etwas Rucola darüber verteilen und zum Schluss mit der Hälfte der Paprika belegen. Den Wrap falten und die restliche Paprika auf dem Teller verteilen.
  7. Guten Appetit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzhinweisen zu.