Tag der basischen Ernährung

Am 1. März 2022 von

Am 2. März steht die basischen Ernährung voll und ganz im Mittelpunkt, denn wir „feiern“  den Tag der basischen Ernährung. Wir alle wollen dazu motivieren, diesen Tag so basisch wie es nur geht zu gestalten und sich dabei mal wieder grundsätzlich ehrlich mit seiner Ernährungsweise auseinanderzusetzen. Vielleicht entstehen dabei ja auch einige neue gute Vorsätze und der eine oder andere wird sogar umgesetzt. Prima!

Wir haben diesen Tag 2021 zusammen mit einigen „Basenpartnern“ aus Deutschland (M. Reich) und Österreich (Basenbox) ins Leben gerufen, um das Bewusstsein mal wieder auf eine obst- und gemüsereiche Kost zu lenken, aber auch um zu zeigen, wie viele gesundheitliche Benefits diese farbenfrohe Ernährungsform mit sich bringt.

Gemüsebeet

Grundsätzlich geht es, wie ja viele unserer Leser*innen bereits wissen, bei der basischen Ernährung darum, Lebensmittel zu sich zu nehmen, die unseren Körper mit Basen versorgen, damit er mühelos im Säure-Basen-Gleichgewicht bleiben kann. Gemüse, Obst, Kräuter, Samen, Nüsse und Keimlinge liefern jede Menge Basen, während Lebensmittel wie Fleisch, Milchprodukte, Zucker oder Getreide dem Körper zu viele Säuren zuführen und ihn auf Dauer überlasten können.

Und was könnte man an diesem Tag nun besonderes tun? Wir haben hier einige Ideen zusammengetragen, die je nach Zeit und Lust umgesetzt werden können.

1. Säuren bleiben heute mal weitgehend draußen

Unser Tipp für den Tag der basischen Ernährung: Wer es schafft, verzichtet heute mal auf „Saures“: Auf alle tierischen Produkte, Getreide, Süßigkeiten, Alkohol und Kaffee.

Wem das zu viel des Guten ist, der kann heute einfach aus der Gemüsebeilage die Hauptmahlzeit machen. Zur Inspiration folgt ein einfaches Rezept, das basisch verstoffwechselt wird und somit den Körper entlastet.

Wirsing-Kartoffel-Curry

Wirsing-Kartoffel-Curry
Drucken Pin
2.87 von 23 Bewertungen

Wirsing Kartoffel Curry

Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 100 g Wirsing
  • 100 g blaue Elise (violette Kartoffel)
  • 100 g Bamberger Hörnchen (Kartoffel)
  • Olivenöl
  • 100 ml Mandelmilch ungesüßt
  • Wacker Kräutersalz Bio
  • frisch gemahlener weißer Pfeffer
  • Currypulver
  • etwas Kurkuma
  • Kreuzkümmel gemahlen

Anleitungen

  • Die Kartoffeln bissfest kochen und danach pellen.
  • Vom Wirsing die äußeren Blätter entfernen. Dann die Blätter in grobe Würfel schneiden und mit dem Olivenöl anbraten. Mit Kurkuma, Currypulver und etwas Kreuzkümmel kurz anbraten und dann mit ca. 100 ml Mandelmilch ablöschen und köcheln lassen.
  • Die gepellten Kartoffeln in Würfel schneiden und zum Wirsing geben. Aber Achtung, nicht mehr solange mit kochen, da die violette Kartoffeln an Farbe verlieren. Alles mit Kräutersalz und weißem Pfeffer abschmecken.
  • Nun kann man alles in einem tiefen Teller anrichten. Guten Appetit!

 

Mal ganz abgesehen vom Essen: Auch Bewegungsmangel und Stress fordern das Säure-Basen-Gleichgewicht heraus. Unser Tipp: Ein Spaziergang am Abend an der frischen Luft und danach noch ein entspannendes Basenbad sind der perfekte Abschluss für diesen besonderen Tag.

Spazieren gehen

2. Ein basischer Schnuppertag

Mal einen Tag nur basisch zu essen, ist gar nicht so schwer. Wer es noch nie versucht hat, sollte sich tatsächlich nur auf das Essen konzentrieren. Beim richtigen basenfasten, das dann meist eine Woche dauert, wird ja auch auf Kaffee und andere koffeinhaltige Getränke verzichtet. Das fällt vielen Menschen tatsächlich schwerer als der Verzicht auf Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Getreide und Süßigkeiten, denn Kaffeeentzug führt schnell mal zu einem „Matschbirnen-Gefühl“ mit entsprechender Antriebslosigkeit. Damit kann man seinen Alltag nicht mehr gut managen. Wer nur einen Tag basisches Essen ausprobieren möchte, muss sich daher damit nicht stressen. Es geht eher darum, für sich selbst zu spüren und zu schmecken, wie lecker basisches Essen sein kann.

Tipps für einen solchen Tag sind im folgenden Blog zu finden: In 3 Schritten zum basischen Tag

3. Ein guter Einstieg für basenfasten

Noch nie basenfasten ausprobiert? Dann wird es höchste Zeit. Wie wäre es, den Tag der basischen Ernährung als Einstieg zu nutzen?

Als Pioniere im Bereich der basischen Ernährung und als Entwickler der Methode basenfasten findest du auf unseren Seiten alles rund ums basenfasten. Wichtig für alle, die es zum ersten Mal ausprobieren: Das Herzstück des basenfastens sind die 7 Basics und die 10 goldenen Wacker-Regeln. Damit wird basenfasten zum Kinderspiel.

Rezepte passend zur Jahreszeit und für jeden Geschmack findest du hier. Für alle, die nicht jeden Tag stundenlang Gemüse schnippeln wollen, gibt es unser Rundum-sorglos-Paket.

Jetzt eine Woche basenfasten!

 

Rundum-sorglos-Paket für 7 Tage basenfasten

Bestelle jetzt unser Rundum-sorglos-Paket für 7 Tage basenfasten.

Foto Spazieren: Unsplash, © Emma Simpson

Foto Gemüsebeet: Adobe Stock, © Jacob Lund #460359613

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Mit Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzhinweisen zu.
WACKER SHOP 🛒