Wintermüsli mit Chia, Kaki und Grapefruit

Am 22. Mai 2019 von

Immer dasselbe langweilige Frühstück? Nicht bei uns 🙂 Heute gibt’s ein basisches Wintermüsli mit vier Schichten. Sieht das nicht zum Anbeißen aus? Der Chiapudding sättigt gut und die Grapefruit schmeckt lecker erfrischend.

Wintermüsli mit Chia, Kaki und Grapefruit

Bestellen Sie jetzt unser Wacker Wintermüsli.

Wintermüsli mit Chia, Kaki und Grapefruit

Wintermüsli mit Chia, Kaki und Grapefruit

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 10 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

Anleitungen

  • Die Chiasamen mit der Mandelmilch ca 1 Stunde einweichen. Die Kaki in kleine Würfel schneiden. Und die Grapefruit filetieren, d.h. die äußere Schale abschneiden, bis das Fruchtfleisch zu sehen ist. Und dann die einzelnen Fruchtstücke raus schneiden.
  • Nun kann man dann auch alles in zwei Gläser schichten. Zuerst den Chiapudding, dann die Kaki, das Müsli und zum Schluss die Grapefruit. Wichtig ist auch den Saft der Grapefruit darüber geben. Und zum Schluss noch etwas Minze darüber geben als Dekoration.
  • Guten Appetit.

2 Beiträge zu “Wintermüsli mit Chia, Kaki und Grapefruit”

  1. Ingrid Leo sagt:

    Hallo liebe Frau Wacker,
    ich habe einige Bücher von Ihnen und auch schon in Ihrem shop bestellt.
    Ich würde gerne die verschiedenen Aufstriche/Dips probieren, bin aber
    etwas irritiert, daß bei den Zutaten Sonnenblumenöl ziemlich weit
    vorn auf der Zutatenliste steht. Die Fettzusammensetzung dieses Öls
    ist nicht optimal und es ist grundsätzlich nie dabei, wenn Fette empfohlen
    werden. Da geht es doch immer um Oliven- Raps- Lein- Walnuss oder Hanföl.
    Ich würde mich freuen, Ihren Rat zu diesem Thema zu erhalten.

    Vielen Dank und freundliche Grüße

    Ingrid Leo

    • Nicole Hage-Baltrusch sagt:

      Liebe Frau Leo,

      vielen Dank für Ihren Kommentar.

      Sie haben natürlich Recht, dass Sonnenblumenöl derzeit hart in der Kritik steht. Wir sehen im Sonnenblumenöl nicht nur die negativen Aspekte, sondern auch die guten Eigenschaften. Wir reden bei Sonnenblumenöl von einem kalt gepressten Öl. Als positive Eigenschaft ist zu nennen, dass es über einen hohen Anteil an antioxidativem Vitamin E verfügt und zwar fünfmal soviel wie Olivenöl. Als neutral schmeckendes Öl weist es auch Vorteile bei der Zubereitung von Speisen auf, bei denen man den Eigengeschmack nicht nur mit dem Geschmack des Öles überdecken möchte, wie beispielsweise in der Wacker Mousse. Unser Hersteller hat darauf geachtet, ein Öl, in diesem Fall Sonnenblumenöl in Bioqualität zu verwenden, das neutral ist und eine lange Haltbarkeit aufweist.

      Herzliche Grüße,
      Ihr Wacker Team

Schreibe einen Kommentar zu Ingrid Leo Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzhinweisen zu.