Ihre basenfasten Kur im Herbst
Rezept drucken

Brokkolipüree mit Urkarotten

Vorbereitungszeit35 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Portionen: 2 Personen

Zutaten

Für das Püree:

  • 2 mittelgroße Brokkoli
  • 3-4 große Karoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • Kräutersalz
  • frisch gemahlener weißer Pfeffer
  • 1 Prise frisch gemahlener Muskatnuss
  • frisch gemahlener Koriander
  • 1 EL Brokkolikeimlinge

Für die Urkarotten:

  • 2 mittelgroße Urkarotten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 EL Sonnenblumenöl

Anleitungen

  • Die Urkarotten mit der Gemüsebürste unter fließendem Wasser abbürsten und in Scheiben schneiden. Im Gemüsedämpfer 8-10 Minuten garen und zur Seite stellen. Die Zwiebel schälen, klein schneiden und ebenfalls zur Seite stellen.
  • Die Kartoffeln waschen, schäle und in grobe Scheiben schneiden. Die Brokkoliröschen waschen, grob zerkleinern und zusammen mit den Kartoffeln in das Einsatzsieb des Gemüsedämpfers geben. Etwa 10 Minuten garen. Vorsicht: Brokkoli und Kartoffelscheiben sind im Gemsüedämpfer in wenigen Minuten gar!
  • Das gegarte Gemüse in einen Topf geben. Im Sud vom Boden des Gemüsedämpfers 1/2 Gemüsebrühwürfel auflösen, einen Teil davon zum Gemüse geben und mit dem Zauberstab pürieren. Nach und nach so viel Gemüsebrühe dazugeben, bis das Püree schön cremig ist. Abschmecken, eventuell noch etwas nachwürzen. Die Brokkolikeimlinge zur Dekoration (und natürlich zum Essen) darauf verteilen.
  • In einem Topf das Sonnenblumenöl erhitzen, die klein geschnittene Zwiebel darin glasig dünsten und die gegarten Karotten darin schwenken, bis sie wieder erwärmt sind.
  • Das Brokkolipüree auf einen Teller geben und die Urkarotten in einem Halbkreis um das Püree anrichten.

Notizen

Tipp: Wenn Sie keine Brokkolisprossen zur Hand haben, dann können Sie auch Gartenkresse nehmen, die es nahezu jedem Supermarkt zu kaufen gibt. Wenn Sie keine Urkarotten bekommen können, ist dieses Rezept mit herkömmlichen Karotten auch lecker und basisch.