Pak-Choi-Röllchen
Rezept drucken

Pak-Choi-Röllchen mit Wurzelgemüse

Portionen: 2 Personen

Zutaten

Anleitungen

  • Den Strunk des Pak Choi entfernen. Die einzelnen Stiele und Blätter ordentlich waschen.
  • Den Stiel des Pak Choi bis in das Blatt entfernen, sodass die Blätter nicht groß beschädigt werden. Die größten und schönsten Blätter beiseitelegen. Und die Stiele fein schneiden. ― Karotte und Pastinake schälen und fein raspeln.
  • In einer Schüssel das gekeimte Kichererbsenmehl und das Sesammehl mit 6 EL Wasser anrühren. Jeweils 2 EL geraspelte Karotte und 2 EL geraspelte Pastinake dazugeben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Es sollte eine schöne feste Masse werden. ― Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Pak-Choi-Blätter kurz in das heiße Wasser legen und nach einer halben Minute wieder herausnehmen und in kaltes Wasser geben, damit die Blätter schön biegsam werden. ― Ein Stück Frischhaltefolie auslegen. Darauf das Pak-Choi-Blatt legen und etwas von der Füllung darauf verteilen.
  • Man kann die Füllung verstreichen oder auch als Rolle darauflegen. Die Seiten einklappen und nun das Blatt aufrollen und in die Frischhaltefolie einrollen. Die Enden gut verknoten, damit dort nachher kein Wasser eintreten kann. Mit der Menge an Füllung werden es 4–6 Pak-Choi-Röllchen.
  • Die gut verpackten Röllchen in das siedende (nicht kochende) Wasser legen und ca. 10 Minuten sieden lassen. In der Zwischenzeit die Pak-Choi-Stiele und die restlichen Karotten- und Pastinakenraspel mit etwas Olivenöl in einer Pfanne anbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die fertigen Röllchen auspacken, quer in 2 oder 3 Stücke schneiden und mit dem Gemüse anrichten.