Go Back
+ servings
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Meerrettich-Kresse-Suppe

Die Kresse enthält viele Mineralstoffe und Eisen. Duch die Senföle in der Meerrettich-Wurzel gibt es eine leicht Schärfe. Eine köstliche und leichte Suppe gegen die Frühjahrsmüdigkeit.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit30 Min.
Portionen: 2

Zutaten

  • 1/2 TL Zitronensaft
  • Schale einer 1/2 Bio-Orange
  • 1 Prise Kurkuma-Pulver
  • 500 ml heißes Wasser
  • 3 mittelgroße Kartoffeln
  • 2 EL Öl
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Pak frische Kresse
  • 2-3 EL Frischer Meerrettich
  • etwas frisch geriebene Muskatnuss
  • etwas Meersalz

Anleitungen

  • Die Zwiebel schälen und fein würfeln,
  • Meerrettich schälen und fein reiben,
  • Kresse abschneiden
  • Die Kartoffeln schälen und in ca. 3 cm große Stücke schneiden
  • Die Orange waschen und die Schale mit einem Zestenreißer mit gleichmäßigem Druck in dünnen Streifen abziehen.
  • In einem Topf 2 Öl erhitzen, Zwiebeln und Kartoffeln anschwitzen.
  • Etwas Meersalz, einen Spritzer Zitronensaft und 1 Prise Kurkuma dazu.
  • Mit ca. 500 ml heißem Wasser ablöschen, ca. 15 Min. leicht köcheln.
  • Wenn die Kartoffeln weich sind, pürieren.
  • Dann würzen mit etwas Muskatnuss und ca. 2-3 EL geriebenen Meerrettich unterheben (Suppe darf nicht mehr kochen, sonst verliert der Meerrettich die Schärfe und das Aroma)
  • Zum Schluß die Kresse unterheben und mit etwas Meersalz und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken. In tiefe Teller anrichten und mit den Zesten der Orangenschale dekorieren.