Go Back
+ servings

Gefüllte Spitzpaprika

Vorbereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit20 Min.
Portionen: 2 Personen

Zutaten

  • 2 rote Spitzpaprika
  • 1 kleine Aubergine
  • 1 große reife Tomate
  • 4 EL Olivenöl
  • etwas Meersalz
  • etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
  • 6-8 schwarze, ungefärbte Oliven ohne Stein
  • einige Blätter Basilikum
  • etwas Wasser

Anleitungen

  • Von den Spitzpaprikas den Deckel entfernen und auf die Seite legen, entkernen und waschen.
  • Die Aubergine waschen, den Strunk abschneiden und die Aubergine in Würfel schneiden.
  • Die Tomate mit heißem Wasser überbrühen kurz kalt abschrecken, die Haut abziehen und die Tomate klein würfeln.
  • Die Zwiebel klein würfeln und im heißen Olivenöl glasig dünsten.
  • Die Auberginen- und Tomatenwürfel, den Pfeffer und das Meersalz dazugeben und mit sehr wenig Wasser 10 Minuten garen lassen.
  • Die Oliven klein schneiden und mit dem Basilikum dazugeben.
  • Die Spitzpaprika bis zum Rand mit Auberginengemüse füllen, den Deckel darauf legen und zusammen mit etwas Olivenöl und Wasser in eine Auflaufform geben.
  • Im Backofen bei etwa 200 Grad ca. 15 Minuten backen.
  • Gefüllte Spitzpaprika auf einem Teller anrichten und eventuell noch etwas frisches Basilikum dazugeben.

Notizen

Tipp: Wer gerade nicht basenfastet der kann noch 200 g Mozzarella hinzugeben. Einfach in kleine Würfel schneiden und am Ende der Garzeit unter das Auberginengemüse mischen.