» Das Wacker Müsli ist endlich wieder verfügbar - jetzt bestellen!X

Basischen Kürbiskuchen genießen und Allgäu erleben

Am 19. Oktober 2017 von

Genussvoll in den Herbst starten und eine basenfasten Kur im Allgäu erleben. In Naturlandhaus Krone bei Maierhöfen im Allgäu dürfen Sie sich gerne während Ihres basenfasten Urlaubs verwöhnen lassen. Das Küchenteam des basenfasten Hotels zaubert Ihnen leckere basische Gerichte mit saisonalen und regionalen Produkten auf den Tisch, so werden dann aus ganz einfachen Zutaten echte Gaumenschmeichler:

basenfasten Urlaub, Kürbis, Herbst

Lieber bekochen lassen und im Allgäu relaxen? Hier finden Sie mehr Informationen über das Natur-Landhaus Krone.
Rezept drucken
Basischer Kürbiskuchen
Basischer Kürbiskuchen
Stimmen: 21
Bewertung: 3.14
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
1 Portion
Zutaten
  • 1000 g Muskatkürbis
  • 250 g mehlige Kartoffeln, geschält
  • 300 g Bio-Apfelmus
  • 300 g Olivenöl
  • 500 g gemahlene Walnüsse
  • Ingwer
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • Rosmarin
  • Zitronensaft
  • Orangensaft
  • evtl. Ahornsirup
  • evtl. Kartoffelstärke
Portionen
1 Portion
Zutaten
  • 1000 g Muskatkürbis
  • 250 g mehlige Kartoffeln, geschält
  • 300 g Bio-Apfelmus
  • 300 g Olivenöl
  • 500 g gemahlene Walnüsse
  • Ingwer
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • Rosmarin
  • Zitronensaft
  • Orangensaft
  • evtl. Ahornsirup
  • evtl. Kartoffelstärke
Basischer Kürbiskuchen
Stimmen: 21
Bewertung: 3.14
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Kürbis und Kartoffeln mit Vierkantreibe mittelgrob raffeln und kurz stehen lassen.
  2. Die Walnüsse in einer Pfanne anrösten.
  3. Jetzt Kürbis und Kartoffeln auspressen und das "Trockene" in eine weitere Schüssel geben. "Wasser" stehen lassen bis sich die Stärke absetzt.
  4. Jetzt vorsichtig nur das "Wasser" aus dieser Schüssel lehren und die abgesetzte Stärke zur Kürbismasse geben.
  5. Apfelmus, Walnüsse und Olivenöl zur Kürbismasse geben und alles vermengen und mit Ingwer, Rosmarin, Salz, Pfeffer, Zitronesaft und Orangensaft abschmecken.
  6. Eventuell mit ein wenig Ahornsirup nachsüßen und eventuell auch die Masse mit Stärke andicken.
  7. In gefettete Form geben und backen. Etwas abkühlen lassen (auf ca 40°C) und aus der Form nehmen.
  8. Tipp: Wenn der Kuchen noch zu heiß ist lässt er sich nicht stürzen oder aus der Form nehmen. Wenn die Zeit zu knapp ist, einfach im Weck-Glas backen und servieren. Mit Süßungsmitteln wie Ahornsirup trotz seiner basischen Wirkung bitte gemäß der Regel 7 „Dezent würzen", sparsam umgehen.
  9. Backzeiten: Cakeform => 90 Minuten bei 160°C Ringform => 90 Minuten bei 160°C Muffinform => 25 Minuten bei 160°C Weck-Gals ca 120ml => 40 Minuten bei 160°C Gugelhupfform => nicht zu empfehlen, Kuchen ist zu fluffig für diese "Wellige" Form
Rezept Hinweise

Entdecken Sie das Allgäu von seiner schönsten Seite und genießen Sie die wunderbaren basenfasten Gerichte des Naturlandhaus Krone.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzhinweisen zu.