Carpaccio von der Chioggia Rübe mit asiatischem Grünkohl & Fenchelgelee

Am 12. März 2019 von

Es sieht nicht nur gut aus, sondern schmeckt auch noch extrem lecker!

Carpaccio von der Chiogga Rübe mit asiatischem Grünkohl & Fenchelgelee

Die Kombination aus Rübe, Grünkohl und Fenchel klingt etwas mutig, aber überzeugt den schärfsten Kritiker. Unsere natürliche Bio-Gemüsebrühe verfeinert den Geschmack.

Carpaccio von der Chiogga Rübe mit asiatischem Grünkohl & Fenchelgelee

Bestellen Sie hier unsere Wacker Gemüsebrühe. Sie ist frei von Zuckerzusatz, Geschmacksverstärkern und Hefe.
Rezept drucken
Carpaccio von der Chiogga Rübe mit asiatischem Grünkohl & Fenchelgelee
Carpaccio von der Chiogga Rübe mit asiatischem Grünkohl & Fenchelgelee
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 60 Minuten
Portionen
2 Personen
Zutaten
  • 1 Chioggia Rübe
  • 1 handvoll Grünkohl
  • 1 Karotte
  • 1 Fenchel
  • etwas Sojasoße
  • Prise Sesamsalz (Gomasio)
  • etwas frisch gepressten Orangensaft
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 1 bisschen Chili
  • 100 ml Wacker Gemüsebrühe
  • 20 ml Mandelmilch
  • 2 TL AgarAgar damit es schnittfest wird
  • 1 Prise Kräutersalz
Für das gewisse Etwas: Rote Bete Espuma
  • 1 Rote Bete
  • 100 ml Wacker Gemüsebrühe
  • 20 ml Mandelöl
  • 1 Prise Kräutersalz
  • 1 TL AgarAgar
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 60 Minuten
Portionen
2 Personen
Zutaten
  • 1 Chioggia Rübe
  • 1 handvoll Grünkohl
  • 1 Karotte
  • 1 Fenchel
  • etwas Sojasoße
  • Prise Sesamsalz (Gomasio)
  • etwas frisch gepressten Orangensaft
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 1 bisschen Chili
  • 100 ml Wacker Gemüsebrühe
  • 20 ml Mandelmilch
  • 2 TL AgarAgar damit es schnittfest wird
  • 1 Prise Kräutersalz
Für das gewisse Etwas: Rote Bete Espuma
  • 1 Rote Bete
  • 100 ml Wacker Gemüsebrühe
  • 20 ml Mandelöl
  • 1 Prise Kräutersalz
  • 1 TL AgarAgar
Carpaccio von der Chiogga Rübe mit asiatischem Grünkohl & Fenchelgelee
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Den Fenchel putzen und in Streifen schneiden. Wenn der Fenchel in der Gemüsebrühe weich gekocht ist, dann alles fein pürieren und mit Kräutersalz abschmecken. Eine flache Form mit Frischhaltefolie auslegen. Das Fenchelpüree mit dem AgarAgar aufkochen und in die Form gießen und ca 1 Stunde kalt stellen.
  2. In der Zwischenzeit die Chiogga Rübe weich kochen. Vom Grünkohl die Strunke von unten nach oben abziehen. Damit der Grünkohl nicht so bitter wird, blanchiert man ihn ca 3 Minuten in kochendem Salzwasser und gibt ihn danach in eiskaltes Wasser zum Abkühlen.
  3. Für den asiatischen Grünkohl den Ingwer schälen und fein reiben. Die Chili in feine Würfel schneiden. Die Menge an Chili bitte nach eigenem Geschmack bestimmen. Zusammen mit dem Grünkohl in eine Schüssel geben und die geschälte Karotte in den Salat reiben. Nun mit der Sojasoße, etwas Orangensaft und Gomasio Sesamsalz abschmecken.
  4. Die Chiogga Rübe schälen und fein aufschneiden. Man kann die Rübe auch roh schälen und als Carpaccio aufschneiden, dann behält sie besser ihre Farbe, aber schmeckt etwas bitter bis süßlich. Gekocht geht die Bitternote weg und die Rübe wird geschmacklich interessanter.
  5. Das Carpaccio auf den Teller fächerartig legen. Mit Hilfe eines Portionierringes das Gelee ausstechen und auf dem Carpaccio anrichten. Auf dem Gelee den Grünkohlsalat geben. Zusätzlich als Dekoration wurden kleine Ringe ausgestochen und mit einer Bio Sango - Kresse ausgarniert.
Rote Bete Espuma
  1. Für das rote Bete Espuma benötigt man eine ISI Gourmet Whip. Die rote Bete weich kochen, schälen und mit 100 ml Gemüsebrühe pürieren. Das rote Betepüree mit 1 Tl AgarAgar aufkochen und durch ein feines Sieb geben. Stücken werden die ISI Whip verstopfen. 20 ml Mandelöl hinzufügen und die Masse ordentlich verrühren und mit Salz abschmecken. Es sollten ungefähr 200 ml Flüssigkeit ergeben. Alles in die ISI Whip geben und 1 Stunde im Kühlschrank auskühlen lassen. Zum Schluss den Kaspelhalter mit eingelegter ISI Sahnekapsel auf die stehende ISI schrauben und kräftig schütteln.
  2. Wie oben beschrieben anrichten und das Espuma auf den Grünkohl spritzen. Guten Appetit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzhinweisen zu.