Sellerieschnitzel mit Mandelkruste, Kartoffelpüree und fruchtiger Tomatensoße

Am 19. Februar 2018 von

Unser basenfasten Hotel das Nationalpark-Hotel Schliffkopf lädt zu top Genuss im Schwarzwald ein. Auf 1025 m Höhe befindet sich der perfekte Ort für Ihre basische Auszeit. Genuss wird hier ganz groß geschrieben:

basenfasten Urlaub, Hotel, Schnitzel, basisch

Planen Sie jetzt Ihren basenfasten Urlaub im Nationalpark-Hotel Schliffkopf.
Rezept drucken
Sellerieschnitzel mit Mandelkruste, Kartoffel-Püree und fruchtiger Tomatensoße
Sellerieschnitzel mit Mandelkruste, Kartoffel-Püree und fruchtiger Tomatensoße
Stimmen: 7
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 50 Minuten
Portionen
6 Personen
Zutaten
Für das Sellerieschnitzel:
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 Knollensellerie
  • 200 g Mandelsplitter
  • etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
  • etwas Meersalz
  • 2 EL Sonnenblumenöl
Für das Kartoffelpüree:
  • 5 mittelgroße Kartoffeln
  • etwas Salz und Pfeffer
Für die fruchtige Tomatensoße:
  • 2 Tomaten
  • Saft von 1/2 Orange
  • 1 Schalotte
  • 200 ml Wasser
  • Rosmarin
  • Thymian
  • etwas Salz und Pfeffer
Vorbereitung 50 Minuten
Portionen
6 Personen
Zutaten
Für das Sellerieschnitzel:
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 Knollensellerie
  • 200 g Mandelsplitter
  • etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
  • etwas Meersalz
  • 2 EL Sonnenblumenöl
Für das Kartoffelpüree:
  • 5 mittelgroße Kartoffeln
  • etwas Salz und Pfeffer
Für die fruchtige Tomatensoße:
  • 2 Tomaten
  • Saft von 1/2 Orange
  • 1 Schalotte
  • 200 ml Wasser
  • Rosmarin
  • Thymian
  • etwas Salz und Pfeffer
Sellerieschnitzel mit Mandelkruste, Kartoffel-Püree und fruchtiger Tomatensoße
Stimmen: 7
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
Für das Sellerieschnitzel:
  1. Kartoffeln und Sellerie schälen und putzen.
  2. Anschließend Kartoffeln und Sellerie klein reiben und mit Salz & Pfeffer abschmecken.
  3. Die Zutaten miteinander vermengen und in ähnlicher Größe wie Schnitzel formen.
  4. Mit den Mandelsplittern panieren und auf beiden Seiten in einer beschichteten Pfanne mit Öl anbraten.
  5. Anschließend im Ofen auf 170 Grad für ca. 15 Minuten backen.
Für das Kartoffelpüree:
  1. Die Kartoffeln schälen und klein schneiden.
  2. Im gekochten Salzwasser abkochen.
  3. Anschließend pürieren und das Püree mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
Für die Soße:
  1. Alle Zutaten zusammen zum Kochen bringen und mit den jeweiligem Gewürzen abschmecken.
  2. 200 ml Wasser dazu tun und 15 Minuten köcheln lassen.
  3. Anschließend die Soße passieren.
Rezept Hinweise

Das Küchenteam des Nationalpark-Hotel Schliffkopf wünschen Ihnen einen guten Appetit!

6 Beiträge zu “Sellerieschnitzel mit Mandelkruste, Kartoffelpüree und fruchtiger Tomatensoße”

  1. Brita sagt:

    Muss die Orange mit Schale verwendet werden?

  2. Lucy sagt:

    Bin ziemlich verwirrt. Gekochte Tomaten sind doch hochgradig sS oder nicht???
    LG

    • Liebe Frau Zurawski,

      vielen Dank für Ihr Interesse an basenfasten. Sauer verstoffwechselt werden die Tomaten nicht, allerdings verringert sich der Gehalt an gesunden Basen beim Einkochen.Bei der Verwendung der Tomaten und anderen Lebensmitteln der Saison wird im Hotel nicht immer ganz so streng umgegangen, wie Sie es sonst vom basenfasten her kennen. Denn es geht in erster Linie darum, dass Sie im Hotel mit der basenfasten Woche Ihre Erholungsstimmung basisch verlängern. Beim basenfasten im Hotel legen wir viel Wert auf Genuss und Kreativität, deshalb haben wir den Hotelköchen ein wenig mehr Freiheiten erlaubt, dies gilt selbstverständlich nicht für die Auswahl an basischen Lebensmitteln, diese sind strickt vorgegeben. Dennoch dürfen die Hotelköche die basenfasten Kurgäste durch ihre außergewöhnlichen Obst- und Gemüseküche überraschen und so die Lust auf gesunde Ernährung wecken.

      Wir Wünschen Ihnen noch viel Erfolg mit basenfasten nach Wacker!

  3. CoNi sagt:

    Das hört sich sehr lecker an. Wie lange muss das ganze denn im Ofen bleiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzhinweisen zu.