Kürbisgnocchi an gebratenen Steinpilzen & glasierten Maronen

Am 28. Oktober 2019 von

In unserem Partnerhotel Waldhotel Eisenberg begrüßt Sie Familie Kuhnhardt mit herzlicher Pfälzer Gastlichkeit. Das Haus liegt direkt am Rande des Pfälzerwaldes im Leiningerland. Das Waldhotel Eisenberg verwöhnt Sie während dem basenfasten nicht nur mit basischen Gerichten, sondern bringt Ihnen Teile der Pfälzer Küche geschmackvoll auf den Teller. Wie hier in unserem heutigen Rezept.

Kürbisgnocchi an gebratenen Steinpilzen & glasierten Maronen

Erfahren Sie mehr über das Waldhotel Eisenberg in der Pfalz.

Kürbisgnocchi an gebratenen Steinpilzen & glasierten Maronen

Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

Kürbisgnocchi

  • 200 g Muskatkürbis
  • 180 g Kartoffeln
  • Kartoffelstärke
  • Salz, Pfeffer & Muskat

Apfelrotkohl

  • 1/2 Rotkohlkopf, klein
  • 2 Äpfel
  • 2 Saft von Zitronen
  • Nelken und Lorbeer

glasierte Maronen

  • 100 g Maronen geschält und gekocht
  • Agavendicksaft nach Geschmack

Steinpilz-Mandelsoße

  • Steinpilzabschnitte
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 10 Mandeln eingeweicht & geschält
  • 1 Schalotte

Steinpilze

  • 100 g Steinpilze, frisch
  • Öl
  • Sesam
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

Kürbisgnocchi

  • Für die Kürbisgnocchi den Muskatkürbis und die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Die Würfel im Dampfgarer garen, danach zu einem Püree stampfen. Die Masse mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Je nachdem wie weich die Masse ist mit Kartoffelstärke abbinden. Die Masse auskühlen lassen und dann zu Gnocchi formen. Die Gnocchi dann in siedenden Salzwasser garen und kurz vor dem Anrichten in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten.

Apfelrotkohl

  • Den Rotkohl in feine Streifen schneiden. Die Äpfel fein reiben. Mit den Gewürzen vermengen und mit dem Zitronensaft ordentlich durchkneten und ca. 1 Stunde ziehen lassen. Mit der Flüssigkeit weich kochen und optional nach Geschmack mit etwas Agavendicksaft oder Kokosblütensirup süßen.

glasierte Maronen

  • Die geschälten und gekochten Maronen in einem Topf mit etwas Agenavendicksaft glasieren.

Steinpilze

  • Die frischen Steinpilze putzen und in Scheiben schneiden. Die Abschnitte aufheben, daraus kochen wir später die Steinpilz- Mandelsoße. Die Steinpilze in etwas Öl und mit dem Sesam anbraten und mitetwas Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

Steinpilz-Mandelsoße

  • Die Steinpilzabschnitte mit den in feine Würfel geschnittenen Charlotten in etwas Öl leicht glasig anbraten. Die Mandeln dazu geben und mit dem Gemüsefond gar ziehen. Die Soße mit Hilfe eines Blenders oder einem Pürierstab fein pürieren und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Wir wünschen einen Guten Appetit.

Kürbisgnocchi an gebratenen Steinpilzen & glasierten Maronen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzhinweisen zu.