» Das Wacker Müsli ist endlich wieder verfügbar - jetzt bestellen!X

Wärmende Speisen für Herbst und Winter

Am 17. Oktober 2017 von

Meist kommt der Übergang von Sommer zu Herbst von jetzt auf gleich ohne, dass wir richtig eine Chance dazu haben, uns auf die kühlere Jahreszeit einzustellen. Am besten ist es dann direkt mit Wärme entgegenzuwirken und zwar von innen.

basenfasten, Herbst, Erdmandeln, Sauerkirschen

Wärmende Speisen und Getränke

Kühlende Speisen und Getränke, die im Sommer angesagt waren, führen im Herbst und Winter laut Ayurveda lediglich dazu, dass wir aus dem Gleichgewicht geraten. Wir selbst verspüren bei sinkenden Temperaturen auch zunehmend das Bedürfnis uns aufwärmen zu müssen. Tauschen Sie doch ganz einfach kalte Getränke gegen Ingwerwasser oder Kräutertees, die auch noch gesundheitsfördernde Eigenschaften mitbringen.

Anstatt einem Sommersalat gibt es mittags dann auch gerne mal eine leckere Suppe, die von innen wärmt und gleichzeitig auch noch das Immunsystem stärkt. In der ayurvedischen Ernährungslehre wird durch gekochte Speisen auch unserer Verdauungsfeuer zusätzlich unterstützt. Wenn wir nämlich unserem Agni einen Teil seiner Arbeit durch das Erwärmen und Aufschließen der Nahrung abnehmen, kann das Verdauungsfeuer die einzelnen Bestandteile der Nahrung optimaler verstoffwechseln. Für Ihre Mittags- und die Abendmahlzeiten eignen sich dann vor allem saisonale Gemüsesorten, die süß und nährend wirken wie Kürbis, Rote Bete, Süßkartoffel, Pastinake und Möhren.

Tipp: Bio-Erdmandelflocken können Sie sich im Wacker Shop bequem nachhause liefern lassen.

Auch beim Frühstück können Sie ab und an ein basisches Frühstück mit gedünstetem Obst, wie Birne oder ein süßen Apfel zubereiten und mit besonderen Gewürzen abschmecken. Neben jeder Menge Kräuter, sind es auch Gewürze wie Kardamom, Zimt, Koriander und Fenchel, die wärmend, vorbeugend und wohltuend auf unseren Körper wirken.

Ein tolles Rezept für ein warmes Herbstfrühstück ist dieses Gericht:

basenfasten, Erdmandeln, Sauerkirschen

Rezept drucken
Erdmandeln mit Birnen-Sauerkirsch-Chutney
Erdmandeln mit Birnen-Sauerkirsch-Chutney
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 20 Minuten
Portionen
2 Personen
Zutaten
  • 2 Birnen
  • 3 EL getrocknete Sauerkirschen
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 EL Kokosöl
  • 2 TL Kokosblütenzucker
  • 1/2 TL gemahlener Ingwer
  • 3 Nelken
  • 2 Kardamomkapseln
  • 150 ml Apfelsaft
  • Schale von 1/2 Zitrone
  • 4 EL Bio-Erdmandelflocken
Vorbereitung 20 Minuten
Portionen
2 Personen
Zutaten
  • 2 Birnen
  • 3 EL getrocknete Sauerkirschen
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 EL Kokosöl
  • 2 TL Kokosblütenzucker
  • 1/2 TL gemahlener Ingwer
  • 3 Nelken
  • 2 Kardamomkapseln
  • 150 ml Apfelsaft
  • Schale von 1/2 Zitrone
  • 4 EL Bio-Erdmandelflocken
Erdmandeln mit Birnen-Sauerkirsch-Chutney
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Die Birnen waschen, vom Kerngehäuse befreien und in kleine Würfel schneiden.
  2. In einer beschichten Pfanne die gewürfelten Birnenstücke mit Kokosöl und den Gewürzen dünsten, dazu den Apfelsaft geben und für ca. 10 Minuten einkochen lassen.
  3. Nelken und Kardamomkaspeln nach dem Dünsten wieder herausnehmen.
  4. Das Birnen-Sauerkirsch-Chutney mit den Erdmandeln in einer Schale anrichten und genießen.
    basenfasten, Herbst, Erdmandeln, Sauerkirschen
Tipp: Bio-Erdmandelflocken können Sie sich im Wacker Shop bequem nachhause liefern lassen.

basenfasten Kur im Herbst

Wenn Sie also im Herbst zu Erkältungen neigen, dann versuchen Sie es jetzt mal mit einer basenfasten Kur. Mit ein paar Tagen basischer Auszeit können Sie es erfahrungsgemäß schaffen, Ihren Körper von Giftstoffen zu befreien und so Ihr Immunsystem gegenüber Bakterien und Viren resistenter zu machen. Sie können basenfasten im Hotel oder auch zuhause genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzhinweisen zu.