Basische Kartoffelsuppe

Am 22. Mai 2019 von

Unsere basenfasten Basic Kartoffelsuppe kommt ganz ohne Säurebildner wie Schmand oder Sahne aus. Sie lässt sich wunderbar verfeinern mit Gewürzen wie Muskatnuss, Majoran oder Kerbel und auch mit frischen Kräutern wie Petersilie kann sie immer wieder anders, immer wieder lecker schmecken.

basisch, Grundrezept, basenfasten, Kartoffel, Basic

Außerdem schätze schon Ragnar Berg (Entwickler der Säure-Basen-Theorie) Kartoffeln als Kohlenhydratspender. Sie machen nicht nur anhaltend satt, sondern sind aufgrund ihres hohen Kaliumgehalts starke Basenbildner.

Basische Kartoffelsuppe

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 15 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 2 EL Rapsöl
  • 6 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Gemüsebrühwürfel
  • 3/4 Liter Wasser

Anleitungen

  • Die Kartoffeln waschen, schälen und in Scheiben schneiden.
  • Die Zwiebel schälen und klein schneiden.
  • Das Rapsöl erhitzen, die Zwiebel darin glasig dünsten, die Kartoffeln dazugeben.
  • Mit Wasser auffüllen und Gemüsebrühwürfel dazugeben. Bei mittlerer Hitze garen.
  • Wenn die Kartoffeln gar sind, mit einem Pürierstab fein und cremig pürieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzhinweisen zu.