Basische Apfelsuppe

Am 24. Januar 2018 von

Unser heutiges basisches Rezept stammt von Sylvia Busse, sie ist zertifizierte basenfasten Coach und Ernährungsexpertin für die „Ernährung nach den 5 Elementen der TCM“. In ihren eigenen Kreationen fließen somit Einflüsse aus beiden Ernährungsrichtungen mit ein. Dieses Rezept wurde neben vielen anderen bei der Zertifizierung unseres neuen basenfasten Hotels Haus am Watt zubereitet – und das kann sich sehen lassen:

basenfasten, Apfel, Vanille

Tipp: Sylvia Busse betreuut einige Wochen basenfasten nach Wacker im Haus am Watt an der Nordsee.
Rezept drucken
Basische Apfelsuppe
Basische Apfelsuppe
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 10 Minuten
Portionen
2 Personen
Zutaten
  • 2 Apfel
  • 2 TL Rosinen
  • 1 Msp Vanillemark aus ¼ frischen Schote
  • 1 Prise KArdamom
  • etwas frisch geriebener Ingwer
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 TL Zitronensaft
  • etwas Zitronenabrieb (bio)
  • 400 ml heißes Wasser
Vorbereitung 10 Minuten
Portionen
2 Personen
Zutaten
  • 2 Apfel
  • 2 TL Rosinen
  • 1 Msp Vanillemark aus ¼ frischen Schote
  • 1 Prise KArdamom
  • etwas frisch geriebener Ingwer
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 TL Zitronensaft
  • etwas Zitronenabrieb (bio)
  • 400 ml heißes Wasser
Basische Apfelsuppe
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Die Äpfel waschen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in schmale Schnitze schneiden.
  2. Die Vanilleschote längs aufritzen und das Mark herausschaben.
  3. Einen Topf erwärmen, das heiße Wasser einfüllen, die Äpfel, Rosinen, Zimt, Vanillemark, Vanilleschote, Kardamom, Ingwer, Salz, Zitronensaft- und abrieb hinzugeben und einmal aufkochen.
  4. Die Apfelsuppe ca. 3 Min köcheln, den Herd ausschalten und noch ca. 5 Min ziehen lassen.
  5. Die Vanilleschote entfernen und die Apfelsuppe in eine Schüssel füllen.
  6. basenfasten, Apfel, Vanille
Rezept Hinweise

Tipp: Echte Vanille hat einen intensiven Duft und ihr exotisches, warmes Aroma ist unvergleichlich. Die Wirkung ist anregend und harmonisierend.

Dieses Gericht ist gerade richtig für die kalte Jahreszeit, denn wir verfügen rasch über ausreichend Energie um fit in den Tag zu starten. Diese Suppe kann gleich für mehrere Tage vorgekocht werden und braucht am Morgen nur kurz erwärmt werden. Dazu empfehle ich unser Erdmandel-Porridge von Sabine Wacker aus dem Blog 5 basische Frühstücksalternativen.

Ein Genuss!