Rotkohl- & Fenchelsalat im Glas

Am 3. April 2020 von

Schichtsalat ist immer was Tolles und vor allem, kann man den Salat gut vorbereiten und auch mal mit zur Arbeit nehmen. Rotkohl und Fenchel harmonieren zusammen richtig gut. Aber was ist eigentlich dieser rosa Pfeffer in dem Rezept?

Rotkohl- & Fenchelsalat im Glas

Rosa Pfeffer, auch „Rosa Beere“ oder „Schinusbeere“ genannt, ist eigentlich kein Pfeffer: Der Schinus-Baum, an dem er wächst, gehört zu den Sumach-Gewächsen. Tatsächlich gibt es auch echten Roten Pfeffer. Dieser ist jedoch sehr selten und schwer erhältlich, da er im Gegensatz zu anderen Pfeffersorten leicht verderblich ist. Es gibt zwei Sorten Bäume, an denen Rosa Pfeffer wächst: Den brasilianischen und den peruanischen Schinusbaum.

Rotkohl- & Fenchelsalat im Glas

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 200 g Rotkohl
  • 200 g Fenchel
  • 50 g Wildkräutersalat
  • 1 Zitrone
  • 1 Orange
  • 2 EL Mandelöl
  • 1 EL Olivenöl
  • Brokkoli- & Alfalfasprossen
  • 3 Finger voll rosa Pfefferbeeren
  • 1 Prise Kräutersalz
  • 1 Prise weißer Pfeffer aus der Mühle

Anleitungen

  • Die Salate bereite ich immer am Vorabend zu, dann können die Salate gut durchziehen und schmecken so besser und intensiver.
  • Für die Salate benutze ich entweder einen feinen Gemüsehobel, eine Mandoline oder ein Messer. Das kommt ganz darauf an wie dick der Salat geschnitten sein soll. Ich mag den Salat gerne hauchdünn geschnitten.

Rotkohlsalat

  • Den Rotkohl in feine Streifen hobeln. In eine Schüssel geben und mit dem Zitronensaft und mit einer Prise Kräutersalz gut kneten. Ungefähr für eine halbe Stunde ziehen lassen.

Fenchelsalat

  • In der Zeit wie der Rotkohl etwas zieht, kann man schon den Fenchelsalat zubereiten. Den Fenchel putzen, halbieren und den Strunk entfernen. Ich hebe immer das Fenchelgrün extra auf und schneide es zum Schluss mit unter den Salat oder benutze es als Dekoration. Den Fenchel in dünne Streifen schneiden und in eine Schüssel geben.
  • Den Fenchelsalat mit Kräutersalz, weißem Pfeffer aus der Mühle, dem Orangensaft, etwas Mandelöl und ein paar rosa Pfefferbeeren marinieren und abschmecken. Beiseite stellen und ziehen lassen.
  • Nun kann man sich wieder dem Rotkohlsalat widmen. Alles mit weißem Pfeffer aus der Mühle, Olivenöl und optional mit etwas Kokosblütensirup (falls der Rotkohlsalat zu sauer ist) abschmecken.
  • Alles liebevoll in zwei Gläsern schichten. Ich habe mit dem Wildkräutersalat begonnen. Danach den Rotkohlsalat, eine Schicht Wildkräutersalat und dem Fenchelsalat. Mit selbst gezogenen Brokkoli- & Alfalfasprossen und mit einem essbaren Stiefmütterchen ausdekoriert.
  • Dieser Schichtsalat lässt sich auch wunderbar morgens in einem Weckglas anrichten und mit zur Arbeit nehmen.
  • Guten Appetit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzhinweisen zu.
WACKER SHOP 🛒