Basischer Asia-Genuss mit Butternut-Kürbis

Am 21. Juni 2016 von

Neigt sich der Sommer dem Ende zu, werden die Tage kürzer und die Temperaturen fallen nach unten. Wer bekommt da nicht wieder Lust auf herbstliche Gerichte. Ein Favorit der Saison ist der Kürbis. Mit diesem Gemüse lassen sich viele raffinierte basische Rezepte zaubern.

Damit auch Ihr Abschiedsschmerz vom Sommer schnell verfliegt, probieren Sie doch mal dieses leckere asiatische Suppenrezept aus:

Butternutsüppchen mit Babyspinat

Butternutsüppchen mit Babyspinat

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 mittelgroßer Butternutkürbis
  • 3 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 große Zwiebel
  • 2 EL Sesamöl
  • 2 TL Garam Masala
  • 1 l Wasser
  • 1 EL Sesamsalz
  • 2 Hand voll Babyspinat

Zubereitung:

  • Den Butternutkürbis waschen und schälen. Die Schale des Butternuts ist nicht sehr hart und deshalb können Sie sie auch ganz einfach mit einem Gemüseschäler entfernen oder Sie schneiden sie mit einem Messer ab. Danach das Kerngehäuse entfernen. Da der Butternut-Kürbis deutlich weniger Kerne hat als andere Kürbissorten, wie beispielsweise der Hokkaido-Kürbis, lässt er sich wesentlich einfacher entkernen. Den Kürbis in grobe Stücke schneiden.
  • Die Kartoffeln schälen und grob würfeln. Die Zwiebel schälen und klein würfeln. Das Sesamöl in eine Topf erhitzen, die Zwiebeln mit dem Garam Masala darin glasig dünsten und die Kürbis- und Kartoffelstücke hinzugeben.
  • Das Wasser und das Sesamsalz zufügen und die Kürbis-Kartoffel-Mischung ca. 20 Min. kochen lassen. Die Fertige Suppe mit einem Zauberstab pürieren. Den Spinat waschen und in wenig Wasser einige Min. dünsten. Mit etwas Sesamsalz würzen und unter die pürierte Suppe ziehen.

Butternutsüppchen mit Babyspinat

…und nach dem basenfasten

In Indien gibt man gerne etwas Sahne oder Joghurt zur Suppe. Sie können nur nach Belieben 2 EL süße Sahne oder 2 EL Naturjoghurt über die Suppe verteilen. Auch Lecker: Fügen Sie zudem 2 EL gehackte Pistazien hinzu.

Lassen Sie es sich schmecken!