4 basische Lebensmittel für schöne Haut

Min. Lesezeit

Gesunde und schöne Haut

Du bist, was du isst – und an der Haut lässt sich schnell auch unser allgemeiner Gesundheitszustand erkennen. Die Haut ist unser größtes Organ, umgibt uns wie eine Hülle und ist daher vielen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Deshalb ist es wichtig, sie bestmöglich zu schützen. Doch es müssen nicht zwangsläufig die teuersten Cremes und Kosmetikprodukte sein. Vor allem mit der Ernährung können wir Einfluss auf das Erscheinungsbild unserer Haut nehmen. Eine dauerhaft ungesunde Ernährung kann sich nämlich schnell in Form von Unreinheiten, Hautkrankheiten oder frühzeitiger Hautalterung bemerkbar machen. Doch welche Vitamine und Nährstoffe braucht unsere Haut, um gesund zu sein und schön auszusehen?

Gesunde und schöne Haut

Wichtige Nährstoffe und Vitamine für die Haut

  • Vitamin A ist essentiell beim Schutz und der Erneuerung von Haut- und Schleimhautzellen und bewirkt damit eine bessere Hautelastizität. Ein Vitamin A Mangel kann sich in Form einer erhöhten Faltenbildung, trockener Haut und vermehrter Schuppenneigung bemerkbar machen.
  • Provitamin A (Beta-Carotin) spielt für die Struktur und Gesundheit der Haut eine wichtige Rolle und schützt die Haut vor Sonnenlicht. Haben wir zu wenig von dem Vitamin, kann sich das in trockener Haut widerspiegeln. Außerdem gehört Beta-Carotin zu den Antioxidantien, die helfen, Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. Du findest Beta-Carotin zum Beispiel in Karotten, Beeren und Paprika.
  • Vitamin B2 (Riboflavin): Dieses Vitamin wird auch als Wachstumshormon bezeichnet. Es spielt eine große Rolle im Energiestoffwechsel und ist auch für die Hautgesundheit relevant. Bei einem Mangel kann die Haut mit Rötungen reagieren. Vitamin B2 steckt vor allem in Fleisch und Milchprodukten, aber auch in Vollkornprodukten.
  • Silizium: Das Spurenelement ist Teil von unserer Haut und des Bindegewebes. Silizium ist in Spargel, Gerste oder Hafer enthalten.
  • Omega-3-Fettsäuren: Sie sind Bestandteil der Zellmembranen, die jede Zelle umgeben und schützen. Sie sorgen für die notwendige Stabilität und einen gesunden Feuchtigkeitshaushalt. Omega-3-Fettsäuren findest du in Fischen, Walnüssen und Leinsamen.
  • Vitamin C wird für die Kollagenproduktion benötigt. Es unterstützt damit die normale Kollagenbildung und hat somit Einfluss auf die Hautgesundheit und die Bildung von Falten und kräftigt das Bindegewebe. Es ist außerdem am Feuchtigkeitshaushalt der Haut beteiligt. Natürlicherweise kommt Vitamin C vor allem in Paprika, Zitrusfrüchten, Beeren, Kartoffeln, Kohlgemüse und Spinat vor.
  • Selen trägt zur Erhaltung normaler Haare und Nägel bei und hilft, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. Selen kommt in tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln vor. Besonders hoch ist der Gehalt in Fleisch, Fisch, Nüssen und Pilzen.
  • Biotin leistet ebenfalls einen Beitrag zum Erhalt von Haut und Haaren, es ist nämlich an der Bildung von Kreatin beteiligt. Kreatin ist die Grundsubstanz der Haare, aber auch als Strukturprotein in Haut und Nägeln enthalten. Biotin steckt beispielsweise Eiern, Nüssen, Haferflocken und Sojabohnen, aber auch in Weizenkeimen und Champignons.
  • Zink ist eines der wichtigsten essenziellen Spurenelemente für den menschlichen Körper. Zink trägt zur Erhaltung von Haaren, Nägeln und Haut bei, unter anderem dadurch, dass es für die Proteinsynthese, Kollagenbildung und Wundheilung benötigt wird und ein wichtiges Antioxidans ist. Zink findet sich zum Beispiel in Fleisch, Käse, Nüssen und Hülsenfrüchten. Auch in Haferflocken stecktt Zink: Mit 100 Gramm unserer gekeimten Haferflocken deckst du bereits 24% deines Tagesbedarfs ab (Referenzmenge (NRV) für die tägliche Zufuhr von Vitaminen und Mineralstoffen (Erwachsene)).

Unsere basischen Lebensmittel für die Haut

Kartoffeln – Vitamin B und C

Kartoffeln zählen grundsätzlich zu unseren Lieblingslebensmitteln bei basenfasten, denn sie machen uns satt, sind sehr verdauungsfreundlich und vielfältig in der Zubereitung. Viele denken bei der Kartoffel als erstes an Stärke, doch sie enthält auch eine Menge Ballaststoffe, Eiweiß und Vitamine, vor allem B-Vitamine und Vitamin C, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Da sie durch die resistente Stärke so gut für unseren Darm ist, hat sie einen festen Platz in der basischen Küche gefunden und tut nicht nur der Verdauung, sondern auch unserer Haut gut.

Gekeimte Haferflocken – Quelle für Zink

Hafer gehört zu den Getreidearten, die fast alles enthalten, was für unsere Haut wichtig ist. Mit 100 Gramm unserer gekeimten Haferflocken deckst du bereits 24% deines Tagesbedarfs an Zink ab (Referenzmenge (NRV) für die tägliche Zufuhr von Vitaminen und Mineralstoffen (Erwachsene)). Auch Biotin und Silizium sind in Haferflocken enthalten. Außerdem enthält Hafer 2,5% Linolsäure, eine einfach ungesättigte Fettsäure, die ein wesentlicher Bestandteil der Ceramide in der Hornschicht der Haut ist. Bei Linolsäuremangel kommt es zu trockener und schuppiger Haut. Doch Haferflocken enthalten neben den bereits genannten Stoffen auch noch weitere wichtige Nährstoffe wie zum Beispiel Eisen, deshalb zählen sie definitiv zu unseren Lieblingen für unsere Gesundheit und daher auch Bestandteil unserer gekeimten Müslis.

Gekeimte Haferflocken

Jetzt gekeimte Haferflocken bestellen!

Karotten – Vitamin A, Biotin und Beta-Carotin

Karotten haben einen hohen Gehalt an Vitamin A, worüber sich unsere Haut freut. Sie enthalten außerdem Biotin und, wie der Name schon vermuten lässt, eine Menge Beta-Carotin. Das macht die Karotte zu einem tollen Lebensmittel für unsere Schönheit von innen und sie sind in vielen unserer basischen Rezepte nicht wegzudenken. Oder du probierst mal unsere Karotten-Ingwer-Suppe.

Granatapfel – Vitamin C und Punicinsäure

Eine geballte Ladung Inhaltsstoffe liefert der Granatapfel, die unserer Haut guttun. Das wäre zum einen Vitamin C – immunstärkend und ein Radikalfänger. Weiter geht es mit Zink und Selen, wichtig für die Abwehrkraft der Hautzellen. Enthaltende Flavonoide wirken als Antioxidans und stärken die Zellwände. Aber der wohl interessanteste Inhaltsstoff des Granatapfels ist die Punicinsäure. Diese mehrfach ungesättigte Fettsäure kommt in der Natur sehr selten vor und steckt beim Granatapfel in den Kernen. Sie erhöht die Wiederstandsfähigkeit des Körpers und reduziert Schwellungen. Außerdem erhöht sie die Kollagenproduktion, was der Hautalterung entgegenwirkt. Deshalb darf der Granatapfel in der basischen Küche nicht fehlen, wenn es um unsere Haut geht. Mit unserem Granatapfelshot kannst du jeden Morgen von den gesunden Inhaltsstoffen profitieren.

basenfasten für ein gesundes Hautbild

Bei unserer basenfasten Kur kommen viele Lebensmittel auf den Teller, die für die Hautgesundteil von Vorteil sind. Probiere es aus und tu deiner Haut etwas Gutes!

Rundum-sorglos-Paket basenfasten

Jetzt bestellen!

Bild Frau: Adobe Stock, deagreez, #193106500

4 Antworten zu „4 basische Lebensmittel für schöne Haut“

  1. Avatar von Petra

    Basische Ernährung scheint ein echter Game-Changer für die Hautgesundheit zu sein. Ob es nun reife Früchte, Gemüse wie Paprika oder Superfoods wie Maca und Goji sind, sie alle tragen zu einem strahlenden Hautbild bei. Und vergessen wir nicht die Bedeutung von ausreichender Hydratation! Bei hartnäckigen Hautproblemen kann natürlich auch ein Hautarzt eine große Hilfe sein. Also, lasst uns auf unsere Ernährung achten und unsere Haut zum Strahlen bringen!

    1. Avatar von Fabienne Croissant
      Fabienne Croissant

      So ist es! 🙂

      Viele Grüße
      Fabienne vom basenfasten Team

  2. […] Haut, hast du sicherlich schon mal irgendwo gehört. Wenn nicht, kannst du dir dazu auch gerne mal diesen Blogbeitrag […]

  3. […] wirkt sich auf unsere Gesundheit, unseren Körper und auf unsere Haut aus. Hier findest du 4 basische Lebensmittel für schöne Haut. So können wir vor allem mit der Ernährung Einfluss auf das Erscheinungsbild unserer Haut nehmen. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert