,

Die 7 Basics des basenfastens

Min. Lesezeit

Die 7 Basics des basenfastens

Die klassische Fastenzeit beginnt mit dem Aschermittwoch. Eines geht somit jetzt besonders gut: basenfasten. Jetzt ist endlich Zeit dazu und es bietet sich die Möglichkeit, mal zur Ruhe zu kommen, in sich hineinzuhorchen und vielleicht auch mal grundsätzlich über die eigene Lebensweise nachzudenken.

Die 7 Basics des basenfastens

Denn basenfasten ist mehr als das Essen von Obst und Gemüse. basenfasten bietet eine wunderbare Möglichkeit, seine Weichen in Richtung gesunde Ernährungs- und Lebensweise zu stellen. Und nebenbei: basenfasten stärkt unser Immunsystem. In Obst, Gemüse, Pilzen, Nüsse, Saaten, gekeimten Getreiden und in gekeimten Hülsenfrüchten sind jede Menge Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine, aber auch sekundäre Pflanzenstoffe, die für einen gesunden und immunstarken Organismus wichtig sind.

Die Grundlage des basenfastens sind die 7 Basics, die eine basenfasten Kur zu einem runden Programm machen. Während es bei den 10 goldenen Wacker-Regeln um den Umgang mit den basischen Lebensmitteln geht – von der Zubereitung bis hin zum richtigen Kauen – beschreiben die 7 Basics das basenfasten Programm. Wir sehen es immer wieder: Diese Grundlagen sind für den Erfolg des basenfastens entscheidend. basenfasten Kuren in unseren Wacker Hotels sind darauf aufgebaut. Und schaut man sich das basenfasten Programm an: Alles drin, was es braucht, um gesund zu bleiben und das Immunsystem zu stärken.

Die 7 Basics

  1. Motivation
  2. 100% basische Ernährung nach Wacker
  3. Genuss
  4. Trinken
  5. Darmreinigung
  6. Bewegung
  7. Entspannung

1. Motivation

Gemäß unserer basenfasten Philosophie ist die Motivation für basenfasten – die wacker-methode® die Aufrechterhaltung von Gesundheit und Wohlbefinden. Für viele Menschen wird die Motivation von dem Wunsch nach Gewichtsabnahme geprägt, die eigentlich bei basenfasten eher ein Nebeneffekt ist. Da aber die Motivation der grundlegende Antrieb zur Durchführung einer basenfasten-Kur ist, ist es nicht entscheidend, woher die Motivation kommt, sondern dass sie überhaupt da ist. Daher: Nie den Partner dazu nötigen mitzumachen.

2. 100% basische Ernährung

basenfasten ist ohne Kompromisse – 100% basisch. Ohne tierische Lebensmittel – also laktosefrei und vegan. Getreide und Hülsenfrüchte sind nur in gekeimter Form dabei. Kaffee und Alkohol sind tabu.

Nudelsalat

Dieses leckere basische Rezept findet ihr weiter unten im Beitrag.

Es werden damit ausschließlich Lebensmittel und Getränke verwendet, die basisch verstoffwechselt werden. Da viele unterschiedliche Meinungen und Listen kursieren, haben wir die basischen Lebensmittel nach Wacker hier aufgeführt. Wir betrachten dabei nicht nur die Säurelast, die das Lebensmittel auf die Nieren ausübt, sondern auch seine gesamtphysiologische Wirkung.

3. Genuss

Bei einer basenfasten Kur steht der Genuss im Vordergrund. Zur Philosophie von basenfasten gehört, dass basenfasten zu einem 100%igen Genuss- und Geschmackserlebnis wird. Nur was schmeckt bleibt auch in guter Erinnerung. Unzählige Inspirationen dazu gibt es auf unserem Blog und in unseren Büchern.

4. Trinken

Die empfohlene Trinkmenge während einer basenfasten Kur beträgt 2,5-3 Liter täglich. Dieses Basic ist deshalb wichtig, weil Wasser den Stoffwechsel ankurbelt und somit die Gewichtsabnahme erleichtert.

Als Getränke kommen in Frage:

  • Quellwasser ohne Kohlensäurezusatz heiß oder kalt
  • Morgens und mittags Ingwertee aus frischem Ingwer oder morgens einen Ingwershot
  • Verdünnte Kräutertees, beispielsweise den Basentee von Wacker.

Verdünnter Kräutertee ist definiert als ein Beutel Tee auf ein Liter Wasser. Wichtig ist, dass die Tees keine Früchte, keine Aromastoffe, keinen Roiboos und keinen schwarzen, grünen oder Matetee enthalten.

5. Darmreinigung

Während der basenfasten Kur ist es empfehlenswert, den Darm alle zwei bis drei Tage zu reinigen – auch dann, wenn du bislang täglich Stuhlgang hast. Die Umgewöhnung auf die rein basische und sehr ballaststoffreiche Kost kann den Darm anfangs über Gebühr beschäftigen und zu Blähungen führen – Darmreinigung hilft dem Darm bei der Umstellung auf die basische Kost. Regelmäßige Darmentleerung bringt das Abnehmen richtig in Schwung. Darmreinigung unterstützt diese natürliche Körperfunktion.

Wir empfehlen dazu einen Einlauf. Diese Darmreinigungsmethode ist für Ungeduldige besonders gut geeignet, denn hier bestimmst du den Zeitpunkt deiner Darmreinigung. Bei Glauber- oder Bittersalz, kann das schon mal viele Stunden dauern. Wenn du dich entscheidest, z.B. am Freitagabend einen Einlauf zu machen, dann weißt du genau, dass sich dein Darm im Laufe der nächsten Stunde entleert. Der Einlauf wird mit einem Irrigator durchgeführt, wir empfehlen den Reprop Clyster Plus.

6. Bewegung

Während dem basenfasten ist ein Bewegungs-Programm von mindestens 45 Minuten täglich empfohlen. Sofern das Wetter mitspielt, drehe eine große Joggingrunde durch den Wald oder durch den nächstgelegenen Park. Wenn du bislang eine Couch-Potatoe warst, dann beginn dein Bewegungsprogramm sanfter – mit Walking oder Nordic Walking. Auch ein Gymnastikprogramm zuhause ist empfehlenswert.

7. Entspannung

Der Schlaf-Wach-Rhythmus ist einer der grundlegenden Pfeiler für eine gesunde Lebensweise. Dasselbe gilt für den Rhythmus von Aktivitäts- und Ruhephasen. Daher gehören ausreichend Schlaf, mindestens acht Stunden sowie ein Entspannungs-Programm zum basenfasten. Guter und ausreichender Schlaf stärkt übrigens auch das Immunsystem.

Folgende unterstützende Maßnahmen sind sinnvoll:

  • Ca. alle 3 Tage ein Leberwickel
  • 2-3 Basenbäder oder 1 basisches Körperpeeling
  • Empfehlenswerte Entspannungs-Programme: Yoga, Pilates, Tai Chi, Chi Gong und Meditation.

Rundum-sorglos-Paket für 7 Tage basenfasten

Rundum-sorglos-Paket basenfasten

Bestelle jetzt unser Rundum-sorglos-Paket für 7 Tage basenfasten.

Ein Rezept für die basenfasten Kur

Nudelsalat

 

Nudelsalat
Drucken Pin
2.29 von 7 Bewertungen

basischer Nudelsalat mit Karotte & Gurke

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

Anleitungen

  • Die Nudeln nach der Packungsanweisung kochen.
  • In der Zwischenzeit die Gurke und Karotte schälen. Die Gurke in Würfel schneiden und die Karotte raspeln. Die Paprika waschen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen und in Würfel schneiden. Die Tomate waschen, den Strunck entfernen und ebenfalls würfeln. Den Frühlingslauch putzen und in feine Ringe schneiden. Alles in einer Schüssel vermischen.
  • Alles in eine Schüssel geben. Zitrone auspressen, mit dem Olivenöl vermischen und über den Nudelsalat geben. Mit den Gewürzen abschmecken und auf zwei Teller anrichten.
  • Guten Appetit.

Auf unserem Blog findet ihr viele weitere basische Rezepte.

Foto Basics: Adobe Stock, © Casimiro, #175286834

21 Antworten zu „Die 7 Basics des basenfastens“

  1. […] dann neue Rituale, die dein Gewichtsmanagement unterstützen. Lese dir dazu meinen Blogbeitrag „Die 7 Basics des basenfastens“ gut durch. Denn auch genügend Schlaf und viel Trinken unterstützen den […]

  2. […] Neustart in eine gesündere und basenreiche Lebensstilführung das sinnvollste. Die Kur mit ihren 7 Basics und 10 Regeln zeigt uns, welche Gewohnheiten sich in unserem Alltag tümmeln, die uns so gar nicht […]

  3. Avatar von Christa Brundige
    Christa Brundige

    Ich haette gerne gewusst, ob dièse Kur auch geeignet ist, wenn man kein Gewicht verlieren will, wiege nur 52 kg bei 1,64 m plus habe schwere Osteoporose. Soll Meds nehmen, habe ich bisher nicht getan. Will erstmal Ernährung im den Griff bekommen.
    LG, Christa Brundige

    1. Avatar von Fabienne Croissant
      Fabienne Croissant

      Hallo Christa,

      absolut! Abnehmen ist beim basenfasten nur ein schöner Nebeneffekt für viele, aber steht bei der Kur nicht im Vordergrund. Vielmehr geht es darum, den Körper zu “reinigen” und wieder in Balance zu bringen. Du kannst die Portionen bei der Kur also beliebig auf dich anpassen. Kläre die Ernährungsumstellung aber am besten zuvor noch mal mit einem zuständigen Arzt ab. Dann hast du auch von dieser Seite noch mal Sicherheit 🙂

      Viele Grüße
      Fabienne vom basenfasten-Team

  4. […] werden. Eine Darmreinigung ist nicht notwendig, allerdings ist ein kleines Rahmenprogramm wie ein Leberwickel und eine zusätzliche Entspannungseinheit perfekt, um den Tag auch wirklich basisch zu […]

  5. […] dich in dieser ersten Woche mit den 10 goldenen Wacker Regeln sowie den 7 Basics zum basenfasten vertraut. Schleiche langsam den Kaffee aus, denn ein plötzlicher Koffeinentzug […]

  6. […] dazu findest du auch in meinen Blogbeiträgen „basenfasten Basics“  und zu den goldenen […]

  7. […] gedacht. Neben den drei basischen Mahlzeiten am Tag gibt es noch einige Basics und Regeln zu beachten. Das will gut geplant und durchdacht sein, damit die Fastenkur auch wirklich […]

  8. […] Wasser gut fürs Abnehmen ist wissen nicht nur wir. Da ausreichend Trinken aber eine der wichtigen Basics des basenfastens ist, gehört es hier definitiv erwähnt. Beim basenfasten und auch danach […]

  9. […] Phänomen. Eins vorweg: Keine Sorge, die Beschwerden nehmen schnell ab und wer sich an die Basics und Regeln des basenfastens hält, genießt schnell entspannte und wohltuende Fastentage. Moment: […]

  10. […] und hochwertige Pflanzenöle auf den Teller und Wasser und verdünnte Kräutertees ins Trinkglas (Die 7 Basics des basenfastens). Dadurch wird die Belastung der Leber mit Zucker, tierischen Fetten, Alkohol, Schad- und […]

  11. […] Hier geht es ausführlich zu den 7 Basics. […]

  12. […] Wichtig für alle, die es zum ersten Mal ausprobieren: Das Herzstück des basenfastens sind die 7 Basics und die 10 goldenen Wacker-Regeln. Damit wird basenfasten zum […]

  13. […] ein unverzichtbarer Bestandteil und gehört daher neben 100% basischer Ernährung zu den 7 Basics des basenfastens, um sich von Anfang an wohl zu fühlen. Doch sowohl in unseren basenfasten Kursen, in unseren […]

  14. […] Es kommt nur auf den Tisch, was dem Körper Basen liefert und Saison hat. Wer jetzt noch die 7 Basics des basenfastens und die 10 goldenen Wacker Regeln beachtet, für den ist basenfasten eine genussreiche und […]

  15. […] mehr zu basenfasten in „Die 7 Basics des basenfastens“ und “ Die 10 goldenen Wacker-Regeln für eine erfolgreiche basenfasten […]

  16. […] geht es zu wertvollen Tipps, wie basenfasten funktioniert mit unseren 7 Basics und 10 […]

  17. […] die 7 Basics das basenfasten Programm beschreiben, geht es bei den 10 goldenen Wacker-Regeln um den Umgang mit den basischen Lebensmitteln, von der […]

  18. Avatar von Dorit Risch
    Dorit Risch

    Hallo liebes Wacker-Team!
    Ich liebe Basenfasten! Hab mir schon viele Kochbücher von euch geholt. Die Rezepte sind ein Traum! Z. Z. mache ich auch gerade wieder eine Basenfastenkur. Passt wirklich gerade gut.
    Schön, dass es euch gibt und macht weiter so!

    Herzliche Grüße
    Dorit Risch

    1. Avatar von Nicole Hage-Baltrusch
      Nicole Hage-Baltrusch

      Hallo liebe Dorit,

      vielen Dank für das tolle Feedback.
      Es freut uns sehr, dass Sie basenfasten so sehr lieben.
      Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim basenfasten und ein wackeres Durchhaltevermögen.

      Herzliche Grüße & bleiben Sie gesund,
      Ihr Wacker-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating